Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelvorschrift
Aktuelle Gesamtvorschrift
Blättern zur vorhergehenden Einzelvorschrift Blättern in der Vorschrift Blättern zur nachfolgenden Einzelvorschrift
Amtliche Abkürzung:UVgO
Fassung vom:02.02.2017
Gültig ab:02.09.2017
Quelle:juris Logo
Verfahrensordnung für die Vergabe öffentlicher Liefer- und Dienstleistungsaufträge unterhalb der EU-Schwellenwerte
(Unterschwellenvergabeordnung - UVgO)
- Ausgabe 2017 -*
Inhaltsübersicht
Abschnitt 1 - Allgemeine Bestimmungen und Kommunikation
Unterabschnitt 1 - Allgemeine Bestimmungen
§ 1 Gegenstand und Anwendungsbereich
§ 2 Grundsätze der Vergabe
§ 3 Wahrung der Vertraulichkeit
§ 4 Vermeidung von Interessenkonflikten
§ 5 Mitwirkung an der Vorbereitung des Vergabeverfahrens
§ 6 Dokumentation
Unterabschnitt 2 - Kommunikation
§ 7 Grundsätze der Kommunikation
Abschnitt 2 - Vergabeverfahren
Unterabschnitt 1 - Verfahrensarten
§ 8 Wahl der Verfahrensart
§ 9 Öffentliche Ausschreibung
§ 10 Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb
§ 11 Beschränkte Ausschreibung ohne Teilnahmewettbewerb
§ 12 Verhandlungsvergabe mit oder ohne Teilnahmewettbewerb
§ 13 Angemessene Fristsetzung; Pflicht zur Fristverlängerung
§ 14 Direktauftrag
Unterabschnitt 2 - Besondere Methoden und Instrumente in Vergabeverfahren
§ 15 Rahmenvereinbarungen
§ 16 Gelegentliche gemeinsame Auftragsvergabe; zentrale Beschaffung
§ 17 Dynamische Beschaffungssysteme
§ 18 Elektronische Auktionen
§ 19 Elektronische Kataloge
Unterabschnitt 3 - Vorbereitung des Vergabeverfahrens
§ 20 Markterkundung
§ 21 Vergabeunterlagen
§ 22 Aufteilung nach Losen
§ 23 Leistungsbeschreibung
§ 24 Nachweisführung durch Gütezeichen
§ 25 Nebenangebote
§ 26 Unteraufträge
Unterabschnitt 4 - Veröffentlichungen; Transparenz
§ 27 Auftragsbekanntmachung; Beschafferprofil
§ 28 Veröffentlichung von Auftragsbekanntmachungen
§ 29 Bereitstellung der Vergabeunterlagen
§ 30 Vergabebekanntmachung
Unterabschnitt 5 - Anforderungen an Unternehmen; Eignung
§ 31 Auswahl geeigneter Unternehmen; Ausschluss von Bewerbern und Bietern
§ 32 Rechtsform von Unternehmen und Bietergemeinschaften
§ 33 Eignungskriterien
§ 34 Eignungsleihe
§ 35 Beleg der Eignung und des Nichtvorliegens von Ausschlussgründen
§ 36 Begrenzung der Anzahl der Bewerber
Unterabschnitt 6 - Einreichung, Form und Umgang mit Teilnahmeanträgen und Angeboten
§ 37 Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung nach Teilnahmewettbewerb
§ 38 Form und Übermittlung der Teilnahmeanträge und Angebote
§ 39 Aufbewahrung ungeöffneter Teilnahmeanträge und Angebote
§ 40 Öffnung der Teilnahmeanträge und Angebote
Unterabschnitt 7 - Prüfung und Wertung der Teilnahmeanträge und Angebote; Zuschlag
§ 41 Prüfung der Teilnahmeanträge und Angebote; Nachforderung von Unterlagen
§ 42 Ausschluss von Teilnahmeanträgen und Angeboten
§ 43 Zuschlag und Zuschlagskriterien
§ 44 Ungewöhnlich niedrige Angebote
§ 45 Auftragsausführung
§ 46 Unterrichtung der Bewerber und Bieter
§ 47 Auftragsänderung
§ 48 Aufhebung von Vergabeverfahren
Abschnitt 3 - Vergabe von Aufträgen für besondere Leistungen; Planungswettbewerbe
§ 49 Vergabe von öffentlichen Aufträgen über soziale und andere besondere Dienstleistungen
§ 50 Sonderregelung zur Vergabe von freiberuflichen Leistungen
§ 51 Vergabe von verteidigungs- oder sicherheitsspezifischen öffentlichen Aufträgen
§ 52 Durchführung von Planungswettbewerben
Abschnitt 4 - Schlussbestimmungen
§ 53 Vergabe im Ausland
§ 54 Fristenbestimmung und -berechnung

Fußnoten ausblendenFußnoten

*
Die UVgO ersetzt die Bekanntmachung der Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen - Teil A (VOL/A) - Ausgabe 2009 - vom 20. November 2009 (BAnz. Nr. 196a, BAnz. 2010 S. 755). Sie tritt nicht bereits mit der Bekanntmachung im Bundesanzeiger in Kraft, sondern wird erst durch die Neufassung der Allgemeinen Verwaltungsvorschriften zu § 55 der Bundeshaushaltsordnung bzw. für die Länder durch die entsprechenden landesrechtlichen Regelungen in Kraft gesetzt. Nach ihrer Inkraftsetzung gelten die Vorschriften der UVgO für die Vergabe von Liefer- und Dienstleistungsaufträgen unterhalb der Schwellenwerte gemäß § 106 des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (EU-Schwellenwerte).
Die UVgO orientiert sich strukturell an der für öffentliche Aufträge oberhalb der EU-Schwellenwerte geltenden Vergabeverordnung von April 2016.

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
https://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=vob-UVgOpIVZ&psml=bsbawueprod.psml&max=true

Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
https://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&query=UVgO+Inhaltsverzeichnis&psml=bsbawueprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern in der Vorschrift Blättern zur nachfolgenden Norm