Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelvorschrift
Aktuelle Gesamtvorschrift
Blättern zur vorhergehenden Verwaltungsvorschrift Blättern in der Vorschrift Blättern zur nachfolgenden Verwaltungsvorschrift
Normgeber:Innenministerium
Aktenzeichen:III 6 - 4101 - 4/1
Erlassdatum:11.06.1981
Fassung vom:15.04.1983
Gültig ab:27.05.1983
Quelle:Wappen Baden-Württemberg
Gliederungs-Nr:9232
Fundstelle:GABl. 1981, 729
 

VwV IM - StVO - zu Zeichen 358



1
Hinweise (Richtzeichen) auf Notfallhilfsstellen


Auf Notfallhilfsstellen wird durch ein Richtzeichen hingewiesen, das eine Kombination der Zeichen 358 und 360 zeigt: In dem vergrößerten weißen Feld des Zeichens 358 ist unterhalb des Roten Kreuzes das schwarze Symbol eines Telefonhörers wiedergegeben. Sofern einzelne Notfallhilfsstellen nur während bestimmter Zeiten regelmäßig besetzt sind, kann dies auf einem Zusatzschild vermerkt werden. Notfallhilfsstellen in diesem Sinne sind Einrichtungen in Gebäuden, in denen im Notfall sowohl Erste Hilfe geleistet werden kann, als auch durch Telefon die Herbeirufung weiterer Helfer (Arzt, Krankenwagen u. dgl.) möglich ist.


2
Wegen der Hinweise auf Notfallmeldestellen und Notrufmelder wird auf die VwV IM - StVO - zu Zeichen 360 d verwiesen.


3
Für die Aufstellungsweise und die Übergangsregelung gilt Nummer 1 der VwV IM - StVO - zu Zeichen 360 d entsprechend.


4
Die Nummern 3 und 4 der VwV IM - StVO - zu Zeichen 360 d gelten für das vorstehende Zeichen entsprechend.




Diese Vorschrift wird von folgenden Dokumenten zit ... ausblendenDiese Vorschrift wird von folgenden Dokumenten zitiert


Blättern zur vorhergehenden Verwaltungsvorschrift Blättern in der Vorschrift Blättern zur nachfolgenden Verwaltungsvorschrift