Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle Gesamtausgabe
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
juris-Abkürzung:WaldPädZQPrV BW
Fassung vom:18.02.2020
Gültig ab:01.03.2020
Dokumenttyp: Verordnung
Quelle:Wappen Baden-Württemberg
Gliederungs-Nr:790
Verordnung des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz über die Qualifizierung und Prüfung zum Erwerb des Waldpädagogikzertifikats
(QuaPrO Waldpädagogik)
Vom 18. Februar 2020

§ 4
Prüfungsbehörde, Prüfungsausschuss

(1) Die Prüfung wird von Forst Baden-Württemberg (Prüfungsbehörde) vorbereitet und abgehalten.

(2) Die Prüfungsbehörde und beruft dessen Mitglieder. Der Prüfungsausschuss setzt sich aus einer oder einem Prüfungsausschussvorsitzenden, welche oder welcher die Prüfung leitet, mindestens zwei Fachprüfenden sowie einer oder einem Schriftführenden zusammen.

(3) Die Berufung der Mitglieder des Prüfungsausschusses erfolgt im Einvernehmen mit der obersten Forstbehörde, dem Kultusministerium und im Benehmen mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Landesverband Baden-Württemberg e.V. für die Dauer von vier Jahren. Eine erneute Berufung der Mitglieder ist zulässig. Die Prüfungsbehörde unterstützt die Vorsitzenden der Prüfungsausschüsse bei der Erfüllung ihrer Aufgaben.

(4) Zur Fachprüferin oder zum Fachprüfer kann nur bestellt werden, wer eine

1.

forstliche,

2.

ökologisch-naturwissenschaftliche oder

3.

pädagogische

Ausbildung oder ein entsprechendes Studium nachweisen kann.

(5) Die Mitglieder des Prüfungsausschusses sind bei ihrer Prüfungstätigkeit unabhängig und nicht an Weisungen gebunden. Die Tätigkeit der Mitglieder des Prüfungsausschusses ist ehrenamtlich, eine Prüfungsvergütung nach Nummer 2.3 der Verwaltungsvorschrift des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz über die Vergütung von Prüfungstätigkeiten gewährt.

(6) Der Prüfungsausschuss ist beschlussfähig, wenn die oder der Prüfungsausschussvorsitzende, die Schriftführerin oder der Schriftführer sowie mindestens zwei Fachprüfende anwesend sind. Beschlüsse bedürfen der Mehrheit der Stimmen der anwesenden Mitglieder des Prüfungsausschusses; Stimmenenthaltung ist nicht möglich. Bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme der oder des Vorsitzenden.

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
https://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=jlr-WaldP%C3%A4dZQPrVBWpP4&psml=bsbawueprod.psml&max=true

Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
https://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&query=WaldP%C3%A4dZQPrV+BW+%C2%A7+4&psml=bsbawueprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm