Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelvorschrift
Aktuelle Gesamtvorschrift
Blättern zur vorhergehenden Verwaltungsvorschrift Blättern in der Vorschrift Blättern zur nachfolgenden Verwaltungsvorschrift
Normgeber:Justizministerium
Aktenzeichen:2341/0079A
Erlassdatum:28.04.2016
Fassung vom:28.04.2016
Gültig ab:01.09.2016
Gültig bis:31.08.2023
Quelle:Wappen Baden-Württemberg
Gliederungs-Nr:2030-224
Fundstelle:Die Justiz 2016, 121
 

HOCHSCHULE FÜR RECHTSPFLEGE SCHWETZINGEN






Modulnummer M II-7

Studienforum





Modulbeauftragte/r und hauptamtlich Lehrende


Studienjahr

Zweites Studienjahr (Studienphase II)

Dauer

Alle Lehrveranstaltungen des Moduls finden innerhalb eines Studienjahres statt.

Häufigkeit des Angebots

Einmal pro Studienjahr

Leistungspunkte (ECTS)

6

Studentische Arbeitsbelastung (Workload):

Gesamt:

180 Stunden

Kontaktzeit (Präsenz) in Halbgruppenübung und Seminar:

48 LVS

Kontaktzeit (Präsenz) Exkursionen:

8 Stunden

Selbststudium:

136 Stunden

Lehrveranstaltungen

Nachstehend beschrieben

Teilnahmevoraussetzungen

Keine

Unterrichtssprache

Deutsch

Voraussetzung für die Vergabe von Leistungspunkten

Bestehen der Prüfungsleistung

Angestrebte Lernergebnisse, Kompetenzen und Schlüsselkompetenzen

1.

Die Studierenden erschließen sich eigenverantwortlich Entwicklungen in der aktuellen Rechtsprechung und ordnen diese in den Kontext der Gerichtsvollziehertätigkeit ein.

2.

Die Studierenden eignen sich die Methoden des wissenschaftlichen juristischen Arbeitens durch die Erstellung einer schriftlichen Ausarbeitung zu einem vorgegebenen Thema an.

3.

Die Studierenden sind in der Lage, einen freien Kurzvortrag zu halten.

4.

Die Studierenden erschließen sich vertiefte Kenntnisse in den Bereichen Einzelzwangsvollstreckungsrecht, Zustellungswesen, Gerichtsvollzieherkostenrecht und der Buch- und Kassenführung.

5.

Die Studierenden erhalten Einblicke in Institutionen mit Berührungspunkten zur Gerichtsvollziehertätigkeit.

Inhalte

Nachstehend beschrieben

Lehr- und Lernformen

1.

Vorlesung, fallorientierte Übung in Halbgruppen, schriftliche Ausarbeitung eines vorgegebenen Themas (Seminararbeit), Seminarvorträge mit anschließender Diskussion in Halbgruppen, Exkursionen

2.

Selbststudium

Prüfungsleistung

Gesamtnote aus Seminararbeit und Seminarvortrag

Prüfungsdauer Seminarvortrag

15 Minuten

Bearbeitungszeit

Mindestens 7 Tage

Verwendung des Moduls in anderen Studiengängen

Nicht anwendbar

Lehrveranstaltungen:


I. Halbgruppenübung (20 LVS)


Übungsfälle


II. Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten (12 LVS)


Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten


III. Seminar (16 LVS)


Seminar


IV. Fachspezifische Exkursionen (8 Stunden)


Einblicke in Institutionen mit Berührungspunkten zur Gerichtsvollziehertätigkeit


Literatur:


Nach Angaben der Dozentinnen/Dozenten





Gliederung der Lehrveranstaltungen







Lehrveranstaltung

Halbgruppenübung



Zuordnung zu Modul

Studienforum

Lehr-/Lernform

Fallorientierte Übung in Halbgruppen, Selbststudium

Lerneinheit

Inhalt

Arbeitsaufwand

Präsenz in LVS

Übungsfälle

Wiederholung und Anwendung der in der Studienphase I erlangten Kenntnisse anhand von Fallbeispielen.

20







Lehrveranstaltung

Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten



Zuordnung zu Modul

Studienforum

Lehr-/Lernform

Vorlesung

Lerneinheit

Inhalt

Arbeitsaufwand

Präsenz in LVS

Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten

Grundzüge des wissenschaftlichen Arbeitens, Methode der Erarbeitung und Darstellung juristischer Problemstellungen.

12







Lehrveranstaltung

Seminar



Zuordnung zu Modul

Studienforum

Lehr-/Lernform

Seminararbeit und Seminarvorträge mit anschließender Diskussion in Halbgruppen

Lerneinheit

Inhalt

Arbeitsaufwand

Präsenz in LVS

Seminar

Schriftliche Ausarbeitung eines vorgegebenen Themas mit Berührungspunkten zur Gerichtsvollziehertätigkeit unter Berücksichtigung der einschlägigen Literatur und Rechtsprechung (Seminararbeit);


Kurzvorträge der Studierenden über das in der Seminararbeit dargestellte Thema mit anschließender Diskussion.

16







Lehrveranstaltung

Fachspezifische Exkursionen



Zuordnung zu Modul

Studienforum

Lehr-/Lernform

Exkursionen nach Wahl des Modulverantwortlichen

Lerneinheit

Inhalt

Präsenz

in Stunden

Einblicke in Institutionen mit Berührungspunkten zur Gerichtsvollziehertätigkeit

Exkursionen


beispielsweise zu folgenden „Institutionen“: Polizeidienststelle, Justizvollzugsanstalt, Zentrales Mahngericht, Inkassobüro, Zentrales Vollstreckungsgericht, Schuldnerberatungsstelle, Justizministerium, Ministerium für Integration.

8






Blättern zur vorhergehenden Verwaltungsvorschrift Blättern in der Vorschrift Blättern zur nachfolgenden Verwaltungsvorschrift