Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle GesamtausgabeGesamtausgaben-Liste
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:WaffG
Fassung vom:17.02.2020 Fassungen
Gültig ab:01.09.2020
Dokumenttyp:Gesetz
Quelle:juris Logo
FNA:FNA 7133-4
Waffengesetz
 
§ 24 Kennzeichnungspflicht, Markenanzeigepflicht
(1) Wer Schusswaffen im Geltungsbereich dieses Gesetzes herstellt oder in diesen verbringt, hat unverzüglich auf den in einer Rechtsverordnung nach § 25 Nummer 2 festgelegten wesentlichen Teilen der Schusswaffe deutlich sichtbar und dauerhaft folgende Angaben anzubringen:
1.
den Namen, die Firma oder eine eingetragene Marke des Herstellers der Schusswaffe,
2.
für das Herstellungsland das zweistellige Landeskürzel nach ISO-Norm 3166-11 ,
3.
die Bezeichnung der Munition oder, wenn keine Munition verwendet wird, die Bezeichnung des Laufkalibers,
4.
bei Schusswaffen, die aus einem Staat, der nicht Mitgliedstaat ist (Drittstaat) in den Geltungsbereich dieses Gesetzes verbracht werden, zusätzlich das Landeskürzel nach ISO-Norm 3166-11 für den Drittstaat und das Jahr des Verbringens und
5.
eine fortlaufende Nummer (Seriennummer).
Die in Satz 1 Nummer 2, 4 und 5 genannten Angaben sind nicht anzubringen auf
1.
Schusswaffen,
a)
deren Bauart nach den §§ 7 und 8 des Beschussgesetzes zugelassen ist oder
b)
die der Anzeigepflicht nach § 9 des Beschussgesetzes unterliegen,
sowie
2.
wesentlichen Teilen von erlaubnisfreien Schusswaffen.
Satz 1 gilt nicht
1.
für Schusswaffen, die Bestandteil einer kulturhistorisch bedeutsamen Sammlung im Sinne des § 17 sind oder werden sollen;
2.
beim Verbringen unbrauchbar gemachter Schusswaffen in den Geltungsbereich dieses Gesetzes.
(2) Schusswaffen, deren Geschossen eine Bewegungsenergie von nicht mehr als 7,5 Joule erteilt wird, müssen eine Typenbezeichnung sowie das Kennzeichen nach Anlage 1 Abbildung 1 zur Ersten Verordnung zum Waffengesetz vom 24. Mai 1976 (BGBl. I S. 1285) in der zum Zeitpunkt des Inkrafttretens dieses Gesetzes geltenden Fassung oder ein durch Rechtsverordnung nach § 25 Nummer 1 bestimmtes Zeichen tragen.
(3) Auf Schusswaffen, die für die in § 55 Absatz 1 Satz 1 bezeichneten Stellen in den Geltungsbereich dieses Gesetzes verbracht werden oder im Geltungsbereich dieses Gesetzes hergestellt und den in § 55 Absatz 1 Satz 1 bezeichneten Stellen überlassen werden, sind neben den in Absatz 1 genannten Angaben zusätzlich Angaben anzubringen, aus denen die verfügungsberechtigte Stelle ersichtlich ist.
(4) Wer gewerbsmäßig Munition im Geltungsbereich dieses Gesetzes herstellt oder in diesen verbringt, hat unverzüglich auf der kleinsten Verpackungseinheit Zeichen anzubringen, die den Hersteller, die Fertigungsserie (Fertigungszeichen), die Zulassung und die Bezeichnung der Munition erkennen lassen; das Herstellerzeichen und die Bezeichnung der Munition sind auch auf der Hülse anzubringen. Munition, die wiedergeladen wird, ist außerdem mit einem besonderen Kennzeichen zu versehen. Als Hersteller gilt, sofern er Inhaber der Zulassung nach § 11 des Beschussgesetzes ist, auch derjenige, unter dessen Namen, Firma oder Marke die Munition vertrieben oder anderen überlassen wird und der die Verantwortung dafür übernimmt, dass die Munition den Vorschriften dieses Gesetzes entspricht.
(5) Wer Waffenhandel betreibt, darf Schusswaffen oder Munition anderen gewerbsmäßig nur überlassen, wenn er festgestellt hat, dass die Schusswaffen gemäß Absatz 1 gekennzeichnet sind, oder wenn er auf Grund von Stichproben überzeugt ist, dass die Munition nach Absatz 4 mit dem Herstellerzeichen gekennzeichnet ist.
(6) Wer gewerbsmäßig Schusswaffen, Munition oder Geschosse für Schussapparate herstellt, Munition wiederlädt oder im Geltungsbereich dieses Gesetzes mit diesen Gegenständen Handel treibt und eine Marke für diese Gegenstände benutzen will, hat dies der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt unter Vorlage der Marke vorher schriftlich oder elektronisch anzuzeigen. Verbringer, die die Marke eines Herstellers aus einem anderen Staat benutzen wollen, haben diese Marke anzuzeigen.
(7) Die Absätze 4 und 5 gelten nicht, sofern es sich um Munition handelt, die Teil einer Sammlung (§ 17 Abs. 1) oder für eine solche bestimmt ist.
1
Die ISO-Norm ist im Beuth Verlag GmbH, 10772 Berlin, erschienen. Sie ist beim Deutschen Patent- und Markenamt archivmäßig gesichert hinterlegt.

Fußnoten ausblendenFußnoten

§ 24 Abs. 1: IdF d. Art. 1 Nr. 12 Buchst. a G v. 17.2.2020 I 166 mWv 1.9.2020
§ 24 Abs. 2: IdF d. Art. 1 Nr. 12 Buchst. b G v. 17.2.2020 I 166 mWv 1.9.2020
§ 24 Abs. 3: Eingef. durch Art. 1 Nr. 12 Buchst. c G v. 17.2.2020 I 166 mWv 1.9.2020
§ 24 Abs. 4: Früher Abs. 3 gem. Art. 1 Nr. 12 Buchst. d Eingangssatz G v. 17.2.2020 I 166 mWv 1.9.2020
§ 24 Abs. 4 Satz 1: IdF. d. Art. 1 Nr. 12 Buchst. d DBuchst. aa G v. 17.2.2020 I 166 mWv 1.9.2020
§ 24 Abs. 4 Satz 3: IdF. d. Art. 1 Nr. 12 Buchst. d DBuchst. bb G v. 17.2.2020 I 166 mWv 1.9.2020
§ 24 Abs. 5: Früher Abs. 4 gem. u. idF d. Art. 1 Nr. 12 Buchst. e G v. 17.2.2020 I 166 mWv 1.9.2020
§ 24 Abs. 6: Früher Abs. 5 gem. Art. 1 Nr. 12 Buchst. f G v. 17.2.2020 I 166 mWv 1.9.2020
§ 24 Abs. 6 Satz 1 (früher Abs. 5 Satz 1): IdF d. Art. 107 Nr. 5 G v. 29.3.2017 I 626 mWv 5.4.2017
§ 24 Abs. 7: Früher Abs. 6 gem. u. idF d. Art. 1 Nr. 12 Buchst. g G v. 17.2.2020 I 166 mWv 1.9.2020

Weitere Fassungen dieser Norm ausblendenWeitere Fassungen dieser Norm

§ 24 WaffG wird von folgenden Dokumenten zitiert ausblenden§ 24 WaffG wird von folgenden Dokumenten zitiert

Dieses Gesetz wurde von 5 Normen geändert ausblendenDieses Gesetz wurde von 5 Normen geändert

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
https://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=BJNR397010002BJNE002404817&psml=bsbawueprod.psml&max=true

Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
https://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&query=WaffG+%C2%A7+24&psml=bsbawueprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm