Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Langtext
Gericht:Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg 2. Senat
Entscheidungsdatum:19.10.2006
Aktenzeichen:2 S 705/04
ECLI:ECLI:DE:VGHBW:2006:1019.2S705.04.0A
Dokumenttyp:Urteil
Quelle:juris Logo
Normen:§ 10 Abs 1 S 1 KAG BW vom 18.02.1964, § 10 Abs 3 KAG BW vom 18.02.1964

Zur Frage eines Mindervorteils bei der Heranziehung zu einem Abwasserbeitrag für ein im Außenbereich gelegenes Grundstück auf der Grundlage einer Satzung über die öffentliche Abwasserbeseitigung

Leitsatz

Wird bei einem Grundstück im Außenbereich lediglich das Schmutz- und nicht auch das Niederschlagswasser durch eine Einrichtung der Gemeinde entsorgt, führt dies nicht zur Annahme eines Mindervorteils, dem durch eine Beschränkung des einheitlichen Beitragssatzes Rechnung zu tragen wäre. (Rn.28)

Fundstellen ausblendenFundstellen

Abkürzung Fundstelle BWGZ 2007, 157-159 (Leitsatz und Gründe)
Abkürzung Fundstelle DÖV 2007, 306-307 (Leitsatz und Gründe)
Abkürzung Fundstelle NVwZ-RR 2007, 346-347 (Leitsatz und Gründe)
Abkürzung Fundstelle VBlBW 2007, 311-314 (Leitsatz und Gründe)

weitere Fundstellen einblendenweitere Fundstellen ...

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

Diese Entscheidung wird zitiert ausblendenDiese Entscheidung wird zitiert


Diese Entscheidung zitiert einblendenDiese Entscheidung zitiert ...


 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
https://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=MWRE060001775&psml=bsbawueprod.psml&max=true