Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Langtext
Gericht:Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg 1. Senat
Entscheidungsdatum:20.01.2010
Aktenzeichen:1 S 484/09
ECLI:ECLI:DE:VGHBW:2010:0120.1S484.09.0A
Dokumenttyp:Urteil
Quelle:juris Logo
Normen:§ 812 Abs 1 BGB, § 813 Abs 2 BGB, § 25 VwVG BW, § 31 VwVG BW, § 41 Abs 2 Nr 8 StVO ... mehr

(Verkehrszeichen - Sichtbarkeitsgrundsatz - Rückforderung von Abschleppkosten) 

Leitsatz

1. Die Beschilderung einer Haltverbotszone durch Zeichen 290 (jetzt: Zeichen 290.1) StVO mit drei einfachen Zusatzzeichen genügt den Anforderungen an die Erkennbarkeit des Regelungsgehalts von Verkehrszeichen (Sichtbarkeitsgrundsatz).(Rn.17)

2. Bereits gezahlte Abschleppkosten können auch dann nicht zurückgefordert werden, wenn der der Zahlung zu Grunde liegenden Kostenerstattungsanspruch mangels Erlasses eines Kostenbescheids noch nicht fällig geworden ist.(Rn.14)

Fundstellen ausblendenFundstellen

Abkürzung Fundstelle NJW 2010, 1898-1900 (Leitsatz und Gründe)
Abkürzung Fundstelle NZV 2010, 533-535 (Leitsatz und Gründe)
Abkürzung Fundstelle VerkMitt 2010, Nr 85 (Leitsatz und Gründe)
Abkürzung Fundstelle ACE-Verkehrsjurist 2010, Nr 4, 26-29 (Leitsatz und Gründe)
Abkürzung Fundstelle VBlBW 2010, 196-198 (Leitsatz und Gründe)

weitere Fundstellen einblendenweitere Fundstellen ...

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend VG Freiburg (Breisgau), 18. Dezember 2008, Az: 4 K 650/08, Urteil

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
https://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=MWRE100000386&psml=bsbawueprod.psml&max=true