Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Langtext
Gericht:Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg 9. Senat
Entscheidungsdatum:07.07.1980
Aktenzeichen:IX 111/79
ECLI:ECLI:DE:VGHBW:1980:0707.IX111.79.0A
Dokumenttyp:Urteil
Quelle:juris Logo
Normen:Art 12 Abs 1 GG, § 2 Abs 3 Nr 2 VwVfG BW vom 18.06.1977, § 90 VwVfG BW vom 21.06.1977, § 52 Abs 2 HSchulG BW vom 19.03.1968, § 24 Abs 1 HSchulG BW vom 27.07.1973 ... mehr

Prüfungsfrist für Zwischenprüfungen

Leitsatz

1. Das Erfordernis fristgemäßer Ablegung der Teilprüfungen zur Zwischenprüfung steht mit GG Art 12 Abs 1 in Einklang, wenn der Verlust des Prüfungsanspruches auf die Fälle beschränkt bleibt, in denen der Student die Verzögerung zu vertreten hat.

2. Die Entscheidung des Prüfungsausschusses über den Verlust des Prüfungsanspruchs infolge verschuldeter Versäumung der Prüfungsfrist betrifft keinen "Gegenstand einfacher Art" und kann daher nicht im schriftlichen Verfahren getroffen werden. Sie bedarf eines vorherigen Meinungsaustausches in der Form der Beratung.

Fundstellen ausblendenFundstellen

Abkürzung Fundstelle DÖV 1981, 584-585 (red. Leitsatz und Gründe)
Abkürzung Fundstelle EzB GG Art 12 Nr 15 Prüfungsrecht

weitere Fundstellen ausblendenweitere Fundstellen

Abkürzung Fundstelle EzB-VjA GG Prüfungsrecht Art 12 Nr 15 (Leitsatz)

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend VG Stuttgart, 16. November 1978, Az: I 159/77

Diese Entscheidung wird zitiert ausblendenDiese Entscheidung wird zitiert


 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
https://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=MWRE102198000&psml=bsbawueprod.psml&max=true