Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Gericht:Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg 2. Senat
Entscheidungsdatum:18.05.1981
Aktenzeichen:II 829/79
ECLI:ECLI:DE:VGHBW:1981:0518.II829.79.0A
Dokumenttyp:Urteil
Quelle:juris Logo
Normen:§ 72 VwGO, § 73 Abs 3 S 2 VwGO, § 79 VwVfG BW, § 80 Abs 1 S 3 VwVfG BW, § 2 Abs 2 Nr 1 VwVfG BW ... mehr

Widerspruchsverfahren - Kostenentscheidung (in Kommunalabgabesachen)

Leitsatz

1. Die nach VwGO § 73 Abs 3 S 2 von der Widerspruchsbehörde zu treffende Kostenentscheidung hat sich nur noch nach demjenigen Teil des Widerspruchs zu richten, über den nicht schon im Abhilfeverfahren nach VwGO § 72 in erledigender Weise entschieden worden ist. Über die durch eine teilweise (oder vollständige) Abhilfe des Widerspruchs entstandenen Kosten hat gemäß VwGO § 72 die Ausgangsbehörde zu entscheiden.

2. LVwVfG § 80 gilt auch für das Widerspruchsverfahren in Kommunalabgabesachen.

Fundstellen ausblendenFundstellen

Abkürzung Fundstelle KStZ 1981, 217-218 (Leitsatz 1-2 und Gründe)

weitere Fundstellen einblendenweitere Fundstellen ...

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend VG Karlsruhe, 15. März 1979, Az: V 237/78

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
https://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=MWRE104708100&psml=bsbawueprod.psml&max=true