Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Langtext
Gericht:Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg 5. Senat
Entscheidungsdatum:09.04.1992
Aktenzeichen:5 S 1233/90
ECLI:ECLI:DE:VGHBW:1992:0409.5S1233.90.0A
Dokumenttyp:Urteil
Quelle:juris Logo
Normen:§ 9 Abs 1 Nr 22 BauGB, § 23 Abs 5 BauNVO, § 3 Abs 3 StrG BW vom 26.09.1987, § 16 Abs 6 S 1 StrG BW vom 26.09.1987

Festsetzung einer Gemeinschaftsgarage als Ausschlußregelung für die Bebaubarkeit eines Grundstücks; Erschließung: Zugangsmöglichkeit zum Grundstück

Leitsatz

1. Die Festsetzung einer Gemeinschaftsgarage nach § 9 Abs 1 Nr 22 BauGB kann eine Ausschlußregelung iSd § 23 Abs 5 BauNVO sein (im Anschluß an das Senatsurteil vom 11.05.1989 - 5 S 3379/88 -).

2. Zur Berechtigung einen dem Fußgängerverkehr gewidmeten (Wohn-) Weg mit einem Kraftfahrzeug zu "überfahren", um auf das Baugrundstück (Garage) zu gelangen.

Fundstellen ausblendenFundstellen

Abkürzung Fundstelle VGHBW-Ls 1992, Beilage 7, B9
Abkürzung Fundstelle ZfBR 1992, 239-240 (Leitsatz und Gründe)
Abkürzung Fundstelle BWGZ 1992, 623 (red. Leitsatz und Gründe)

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend VG Karlsruhe, 18. April 1990, Az: 5 K 257/88

Diese Entscheidung zitiert ausblendenDiese Entscheidung zitiert


 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
https://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=MWRE107109200&psml=bsbawueprod.psml&max=true