Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Langtext
Gericht:Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg 4. Senat
Entscheidungsdatum:06.03.1990
Aktenzeichen:4 S 1743/88
ECLI:ECLI:DE:VGHBW:1990:0306.4S1743.88.0A
Dokumenttyp:Urteil
Quelle:juris Logo
Normen:§ 31 Abs 1 S 1 BeamtVG, § 31 Abs 3 S 1 BeamtVG, § 31 Abs 3 S 3 BeamtVG, BeamtVG§31DV, § 551 RVO ... mehr

Anerkennung einer Erkrankung als Dienstunfall - Erkrankung eines Polizeibeamten an Hepatitis B nach Wohnungsdurchsuchung

Leitsatz

1. Entsprechend der Berufskrankheiten-Verordnung vom 08.12.1976 (BGBl I S 3329) - BKV (BKVO7ÄndV) - kann die Infektionskrankheit Hepatitis B bei einem Polizeibeamten als Dienstunfall gelten, der während der Inkubationszeit bei der Durchsuchung der Wohnung eines Drogenabhängigen aus einem Abfalleimer mit der ungeschützten Hand fünf gebrauchte Spritzen herausholte.

weitere Fundstellen einblendenweitere Fundstellen ...

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend VG Freiburg (Breisgau), 23. Februar 1988, Az: 6 K 104/85

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
https://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=MWRE107939024&psml=bsbawueprod.psml&max=true