Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Langtext
Gericht:VG Sigmaringen 2. Kammer
Entscheidungsdatum:28.04.2004
Aktenzeichen:2 K 1623/03
ECLI:ECLI:DE:VGSIGMA:2004:0428.2K1623.03.0A
Dokumenttyp:Urteil
Quelle:juris Logo
Norm:§ 8 Abs 1 Nr 2 DSchG BW

Die fehlende Einsehbarkeit des Innenhofs eines Kulturdenkmals von der Straße aus ändert nichts an der Anwendbarkeit des Denkmalschutzrechts für seine Gestaltung

Leitsatz

Das äußere Erscheinungsbild eines Denkmals kann auch durch Maßnahmen in einem Innenhof beeinträchtigt werden, der von der Straße aus nicht für Passanten einsehbar ist, wenn der Innenhof durch Fenster der umstehenden Häuser eingesehen werden kann und im Innenhof eine Gaststätte betrieben wird.

Diese Entscheidung wird zitiert ausblendenDiese Entscheidung wird zitiert


 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
https://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=MWRE108580400&psml=bsbawueprod.psml&max=true