Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Langtext
Gericht:Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg 10. Senat
Entscheidungsdatum:14.07.1998
Aktenzeichen:10 S 1165/98
ECLI:ECLI:DE:VGHBW:1998:0714.10S1165.98.0A
Dokumenttyp:Beschluss
Quelle:juris Logo
Normen:§ 2 RettDG BW, § 16 RettDG BW

(Genehmigung zur Ausübung der Notfallrettung: Funktionsfähigkeit des Rettungsdienstes - drittschützende Wirkung des RettDG BW § 16 Abs 2)

Leitsatz

1. Zur Frage, ob § 16 Abs 2 RDG (RettDG BW), wonach die Erteilung einer Genehmigung zur Notfallrettung an private Unternehmer zu versagen ist, wenn zu erwarten ist, daß durch ihren Gebrauch das öffentliche Interesse an einem funktionsfähigen Rettungsdienst erheblich beeinträchtigt wird, zugunsten der Leistungsträger nach § 2 RDG (RettDG BW) drittschützend ist.

Fundstellen ausblendenFundstellen

Abkürzung Fundstelle VGHBW-Ls 1998, Beilage 10, B 3-4
Abkürzung Fundstelle DÖV 1998, 1017-1018 (Leitsatz und Gründe)
Abkürzung Fundstelle ZfSch 1998, 485-486 (Leitsatz und Gründe)
Abkürzung Fundstelle VRS 95, 397-400 (1998) (Leitsatz und Gründe)
Abkürzung Fundstelle GewArch 1999, 417 (Leitsatz und Gründe)

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend VG Stuttgart, 20. April 1998, Az: 4 K 1727/98

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
https://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=MWRE109009800&psml=bsbawueprod.psml&max=true