Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Gericht:Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg 8. Senat
Entscheidungsdatum:18.10.1983
Aktenzeichen:8 S 1618/83
ECLI:ECLI:DE:VGHBW:1983:1018.8S1618.83.0A
Dokumenttyp:Urteil
Quelle:juris Logo
Normen:§ 34 BBauG, § 24 Abs 2 BauO BW

Innenbereich - Rücksichtnahmegebot bzw Nachbarschutz

Leitsatz

1. Zur Frage, ob sich ein Vorhaben nach der Grundstücksfläche, die überbaut werden soll - hier "Baugrenze an der Straße" -, in die Eigenart der näheren Umgebung einfügt.

2. Das Überschreiten einer im Rahmen des BBauG § 34 zu beachtenden "Baugrenze" und die räumliche Erweiterung eines gewerblichen Betriebs können gegen das Gebot der Rücksichtnahme verstoßen.

3. Das Verstärken von Geräuschbelästigungen bei der Erweiterung eines Betriebs kann gegen BauO BW § 24 Abs 2 verstoßen.

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend VG Sigmaringen, 27. April 1983, Az: 2 K 319/81

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
https://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=MWRE109288311&psml=bsbawueprod.psml&max=true