Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Langtext
Gericht:Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg 12. Senat
Entscheidungsdatum:08.04.2014
Aktenzeichen:12 S 1927/12
ECLI:ECLI:DE:VGHBW:2014:0408.12S1927.12.0A
Dokumenttyp:Urteil
Quelle:juris Logo
Normen:§ 2 Abs 2 Nr 3 SGB 8, § 5 Abs 1 SGB 8, § 6 Abs 1 S 1 SGB 8, § 22 Abs 3 SGB 8, § 23 Abs 1 SGB 8 ... mehr

Anspruch der Pflegeperson für Kindertagespflege auf laufende Geldleistungen nur nach Bewilligung durch den Jugendhilfeträger

Leitsatz

Als eine der Komponenten der Förderung eines Kindes in der Kindertagespflege im Sinne von § 23 Abs. 1 SGB VIII kann eine Tagespflegeperson die laufende Geldleistung nach § 23 Abs. 2 SGB VIII - und damit auch die Leistung nach § 23 Abs. 2 Nr. 4 SGB VIII - nur dann beanspruchen, wenn der zuständige Träger der öffentlichen Jugendhilfe einem betreuten Kind die Förderungsleistung auch bewilligt hat (wie Urteil vom 08.04.2014 im Parallelverfahren 12 S 1925/12).(Rn.37)

Fundstellen ausblendenFundstellen

Abkürzung Fundstelle ESVGH 64, 255 (Leitsatz)
Abkürzung Fundstelle EuG 2014, 493-504 (Leitsatz und Gründe)

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

Diese Entscheidung wird zitiert ausblendenDiese Entscheidung wird zitiert


 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
https://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=MWRE140001179&psml=bsbawueprod.psml&max=true