Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelvorschrift
Aktuelle Gesamtvorschrift
Blättern zur vorhergehenden Verwaltungsvorschrift Blättern in der Vorschrift Blättern zur nachfolgenden Verwaltungsvorschrift
Normgeber:Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz
Aktenzeichen:55-9210.50
Erlassdatum:01.03.2018
Fassung vom:01.03.2018
Gültig ab:01.05.2018
Gültig bis:31.03.2025
Quelle:Wappen Baden-Württemberg
Gliederungs-Nr:792
Fundstelle:GABl. 2018, 193
 

3
Zu § 3


3.1
Die Anmeldung erfolgt in elektronischer Form und kann nur noch in Ausnahmen in Papierform durchgeführt werden.


3.2
Der Wunsch einer zu prüfenden Person nach Zuweisung zu einem Prüfungsort innerhalb eines bestimmten Regierungsbezirks soll berücksichtigt werden, sofern keine organisatorischen Gründe dem entgegenstehen.


3.3
Die Prüfungsstelle weist die zu Prüfenden darauf hin, dass ihnen im Falle des Fehlens der Zuverlässigkeit oder der körperlichen Eignung auch nach bestandener Jägerprüfung kein Jagdschein erteilt werden kann (§ 17 Absatz 1 Nummer 2 des Bundesjagdgesetzes).