Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle GesamtausgabeGesamtausgaben-Liste
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:BZRG
Fassung vom:10.07.2020 Fassungen
Gültig ab:17.07.2020
Dokumenttyp:Gesetz
Quelle:juris Logo
FNA:FNA 312-7
Gesetz über das Zentralregister und das Erziehungsregister
Bundeszentralregistergesetz
§ 42 Auskunft an die betroffene Person
Das Auskunftsrecht nach Artikel 15 Absatz 1 der Verordnung (EU) 2016/679 wird dadurch gewährleistet, dass der betroffenen Person mitgeteilt wird, welche Eintragungen über sie im Register enthalten sind. Für die Antragsberechtigung und das Verfahren gilt § 30 Absatz 1, für den Umfang der Auskunft gilt § 30b Absatz 1 Satz 1 und Absatz 2 bis 4 entsprechend. Erfolgt die Mitteilung nicht durch Einsichtnahme bei der Registerbehörde, so ist sie, wenn die antragstellende Person im Geltungsbereich dieses Gesetzes wohnt, an ein von ihr benanntes Amtsgericht zu senden, bei dem sie die Mitteilung persönlich einsehen kann. Befindet sich die betroffene Person in amtlichem Gewahrsam einer Justizbehörde, so tritt die Anstaltsleitung an die Stelle des Amtsgerichts. Wohnt die antragstellende Person außerhalb des Geltungsbereichs dieses Gesetzes, so ist die Mitteilung an eine von ihr benannte amtliche Vertretung der Bundesrepublik Deutschland zu senden, bei der sie die Mitteilung persönlich einsehen kann. Nach Einsichtnahme ist die Mitteilung vom Amtsgericht, der Anstaltsleitung oder der amtlichen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland zu vernichten. Zum Schutz der betroffenen Personen ist die Aushändigung der Mitteilung oder einer Kopie unzulässig.

Fußnoten ausblendenFußnoten

§ 42 Überschrift: IdF d. Art. 1 Nr. 20 Buchst. a G v. 23.4.2002 I 1406 mWv 30.4.2002, d. Art. 1 Nr. 31 Buchst. a G v. 18.7.2017 I 2732 mWv 29.7.2017 u. d. Art. 52 Nr. 6 Buchst. a G v. 20.11.2019 I 1626 mWv 26.11.2019
§ 42: Früherer Abs. 2 aufgeh., früherer Abs. 1 jetzt einziger Text gem. u. idF d. Art. 1 Nr. 20 Buchst. b DBuchst. aa u. Buchst. c G v. 23.4.2002 I 1406 mWv 30.4.2002
§ 42 Satz 1: IdF d. Art. 52 Nr. 6 Buchst. b G v. 20.11.2019 I 1626 mWv 26.11.2019
§ 42 Satz 2: IdF d. Art. 52 Nr. 6 Buchst. b G v. 20.11.2019 I 1626 mWv 26.11.2019 u. d. Art. 4 Nr. 2 G v. 10.7.2020 I 1648 mWv 17.7.2020
§ 42 Satz 3: IdF d. Art. 1 Nr. 20 Buchst. b DBuchst. bb G v. 23.4.2002 I 1406 mWv 30.4.2002 u. d. Art. 1 Nr. 31 Buchst. b G v. 18.7.2017 I 2732 mWv 29.7.2017
§ 42 Satz 4: IdF d. Art. 1 Nr. 31 Buchst. c G v. 18.7.2017 I 2732 mWv 29.7.2017
§ 42 Satz 5: IdF d. Art. 1 Nr. 20 Buchst. b DBuchst. cc G v. 23.4.2002 I 1406 mWv 30.4.2002. d. Art. 1 Nr. 7 G v. 6.9.2013 I 3556 mWv 14.9.2013 u. d. Art. 1 Nr. 31 Buchst. d G v. 18.7.2017 I 2732 mWv 29.7.2017
§ 42 Satz 7: Eingef. durch Art. 1 Nr. 31 Buchst. e G v. 18.7.2017 I 2732 mWv 29.7.2017; idF d. Art. 52 Nr. 6 Buchst. c G v. 20.11.2019 I 1626 mWv 26.11.2019

Weitere Fassungen dieser Norm ausblendenWeitere Fassungen dieser Norm

§ 42 BZRG wird von folgenden Dokumenten zitiert ausblenden§ 42 BZRG wird von folgenden Dokumenten zitiert

Dieses Gesetz wurde von 6 Normen geändert ausblendenDieses Gesetz wurde von 6 Normen geändert

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
https://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=BJNR002430971BJNE005507125&psml=bsbawueprod.psml&max=true

Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
https://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&query=BZRG+%C2%A7+42&psml=bsbawueprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm