Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle GesamtausgabeGesamtausgaben-Liste
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
juris-Abkürzung:BWahlG
Fassung vom:23.07.1993 Fassungen
Gültig ab:28.07.1993
Dokumenttyp:Gesetz
Quelle:juris Logo
FNA:FNA 111-1
Bundeswahlgesetz
 
§ 25 Beseitigung von Mängeln
(1) Der Kreiswahlleiter hat die Kreiswahlvorschläge unverzüglich nach Eingang zu prüfen. Stellt er bei einem Kreiswahlvorschlag Mängel fest, so benachrichtigt er sofort die Vertrauensperson und fordert sie auf, behebbare Mängel rechtzeitig zu beseitigen.
(2) Nach Ablauf der Einreichungsfrist können nur noch Mängel an sich gültiger Wahlvorschläge behoben werden. Ein gültiger Wahlvorschlag liegt nicht vor, wenn
1.
die Form oder Frist des § 19 nicht gewahrt ist,
2.
die nach § 20 Abs. 2 Sätze 1 und 2 sowie Absatz 3 erforderlichen gültigen Unterschriften mit dem Nachweis der Wahlberechtigung der Unterzeichner fehlen, es sei denn, der Nachweis kann infolge von Umständen, die der Wahlvorschlagsberechtigte nicht zu vertreten hat, nicht rechtzeitig erbracht werden,
3.
bei einem Parteiwahlvorschlag die Parteibezeichnung fehlt, die nach § 18 Abs. 2 erforderliche Feststellung der Parteieigenschaft abgelehnt ist oder die Nachweise des § 21 nicht erbracht sind,
4.
der Bewerber mangelhaft bezeichnet ist, so daß seine Person nicht feststeht, oder
5.
die Zustimmungserklärung des Bewerbers fehlt.
(3) Nach der Entscheidung über die Zulassung eines Kreiswahlvorschlages (§ 26 Abs. 1 Satz 1) ist jede Mängelbeseitigung ausgeschlossen.
(4) Gegen Verfügungen des Kreiswahlleiters im Mängelbeseitigungsverfahren kann die Vertrauensperson den Kreiswahlausschuß anrufen.

Weitere Fassungen dieser Norm ausblendenWeitere Fassungen dieser Norm

§ 25 BWahlG wird von folgenden Dokumenten zitiert ausblenden§ 25 BWahlG wird von folgenden Dokumenten zitiert

Inhaltsübersicht BWahlG, gültig ab 01.01.2022 bis (gegenstandslos)
Inhaltsübersicht BWahlG, gültig ab 01.01.2022 bis (gegenstandslos)
Inhaltsübersicht BWahlG, gültig ab 01.01.2022
Inhaltsübersicht BWahlG, gültig ab 10.06.2021 bis 31.12.2021
Inhaltsübersicht BWahlG, gültig ab 19.11.2020 bis 09.06.2021
Inhaltsübersicht BWahlG, gültig ab 06.11.2020 bis 18.11.2020
Inhaltsübersicht BWahlG, gültig ab 30.06.2020 bis 05.11.2020
§ 85 BWO, gültig ab 22.02.2020
Anlage 14 BWO, gültig ab 22.02.2020
Anlage 15 BWO, gültig ab 22.02.2020
Anlage 16 BWO, gültig ab 22.02.2020
Anlage 21 BWO, gültig ab 22.02.2020
Anlage 22 BWO, gültig ab 22.02.2020
Inhaltsübersicht BWahlG, gültig ab 01.07.2019 bis 29.06.2020
Inhaltsübersicht BWahlG, gültig ab 01.01.2014 bis 30.06.2019
Inhaltsübersicht BWahlG, gültig ab 09.05.2013 bis 31.12.2013
Inhaltsübersicht BWahlG, gültig ab 03.12.2011 bis 08.05.2013
§ 35 BWO, gültig ab 11.12.2008
§ 40 BWO, gültig ab 11.12.2008
§ 44 BWO, gültig ab 11.12.2008 bis 17.05.2013
§ 35 BWO, gültig ab 21.02.2002 bis 10.12.2008
§ 40 BWO, gültig ab 21.02.2002 bis 10.12.2008
§ 44 BWO, gültig ab 21.02.2002 bis 10.12.2008
§ 27 BWahlG, gültig ab 05.05.2001
§ 35 BWO, gültig ab 23.12.1993 bis 20.02.2002
§ 40 BWO, gültig ab 23.12.1993 bis 20.02.2002
§ 44 BWO, gültig ab 23.12.1993 bis 20.02.2002
§ 27 BWahlG, gültig ab 28.07.1993 bis 04.05.2001
§ 27 BWahlG, gültig ab 11.10.1990 bis 27.07.1993
§ 35 BWO, gültig ab 29.11.1989 bis (gegenstandslos)
§ 35 BWO, gültig ab 29.11.1989 bis 22.12.1993
§ 40 BWO, gültig ab 29.11.1989 bis 22.12.1993
§ 44 BWO, gültig ab 29.11.1989 bis (gegenstandslos)
§ 44 BWO, gültig ab 29.11.1989 bis 22.12.1993
§ 27 BWahlG, gültig ab 29.12.1988 bis 10.10.1990
§ 35 BWO, gültig ab 11.09.1985 bis 28.11.1989
§ 40 BWO, gültig ab 11.09.1985 bis 28.11.1989
§ 44 BWO, gültig ab 11.09.1985 bis 28.11.1989
§ 27 BWahlG, gültig ab 16.03.1985 bis 28.12.1988
§ 35 BWO, gültig ab 15.11.1979 bis 10.09.1985
§ 40 BWO, gültig ab 15.11.1979 bis 10.09.1985
§ 44 BWO, gültig ab 15.11.1979 bis 10.09.1985
§ 27 BWahlG, gültig ab 28.07.1979 bis 15.03.1985

Dieses Gesetz wurde von 2 Normen geändert ausblendenDieses Gesetz wurde von 2 Normen geändert

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
https://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=BJNR003830956BJNE003503307&psml=bsbawueprod.psml&max=true

Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
https://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&query=BWahlG+%C2%A7+25&psml=bsbawueprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm