Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle GesamtausgabeGesamtausgaben-Liste
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
juris-Abkürzung:ZPO
Fassung vom:05.07.2017 Fassungen
Gültig ab:01.01.2020
Dokumenttyp:Gesetz
Quelle:juris Logo
FNA:FNA 310-4
Zivilprozessordnung
 
§ 692 Mahnbescheid
(1) Der Mahnbescheid enthält:
1.
die in § 690 Abs. 1 Nr. 1 bis 5 bezeichneten Erfordernisse des Antrags;
2.
den Hinweis, dass das Gericht nicht geprüft hat, ob dem Antragsteller der geltend gemachte Anspruch zusteht;
3.
die Aufforderung, innerhalb von zwei Wochen seit der Zustellung des Mahnbescheids, soweit der geltend gemachte Anspruch als begründet angesehen wird, die behauptete Schuld nebst den geforderten Zinsen und der dem Betrag nach bezeichneten Kosten zu begleichen oder dem Gericht mitzuteilen, ob und in welchem Umfang dem geltend gemachten Anspruch widersprochen wird;
4.
den Hinweis, dass ein dem Mahnbescheid entsprechender Vollstreckungsbescheid ergehen kann, aus dem der Antragsteller die Zwangsvollstreckung betreiben kann, falls der Antragsgegner nicht bis zum Fristablauf Widerspruch erhoben hat;
5.
für den Fall, dass Formulare eingeführt sind, den Hinweis, dass der Widerspruch mit einem Formular der beigefügten Art erhoben werden soll, das auch bei jedem Amtsgericht erhältlich ist und ausgefüllt werden kann, und dass für Rechtsanwälte und registrierte Personen nach § 10 Absatz 1 Satz 1 Nummer 1 des Rechtsdienstleistungsgesetzes § 702 Absatz 2 Satz 2 gilt;
6.
für den Fall des Widerspruchs die Ankündigung, an welches Gericht die Sache abgegeben wird, mit dem Hinweis, dass diesem Gericht die Prüfung seiner Zuständigkeit vorbehalten bleibt.
(2) An Stelle einer handschriftlichen Unterzeichnung genügt ein entsprechender Stempelabdruck oder eine elektronische Signatur.

Fußnoten ausblendenFußnoten

§ 692: Neugefasst durch Bek. v. 5.12.2005 I 3202
§ 692 Abs. 1 Nr. 5: IdF d. Art. 1 Nr. 8 G v. 5.12.2012 I 2418 mWv 1.1.2013 u. d. Art. 12 Nr. 3 G v. 5.7.2017 I 2208 mWv 1.1.2020

Weitere Fassungen dieser Norm ausblendenWeitere Fassungen dieser Norm

§ 692 ZPO wird von folgenden Dokumenten zitiert ausblenden§ 692 ZPO wird von folgenden Dokumenten zitiert

§ 30 IntGüRVG, gültig ab 29.01.2019
§ 699 ZPO, gültig ab 01.01.2018
§ 699 ZPO, gültig ab 01.01.2018 bis (gegenstandslos)
§ 699 ZPO, gültig ab 01.01.2018 bis (gegenstandslos)
§ 46a ArbGG, gültig ab 01.01.2018
§ 32 AVAG, gültig ab 01.10.2015
§ 30 IntErbRVG, gültig ab 17.08.2015
§ 46a ArbGG, gültig ab 01.07.2014 bis 31.12.2017
§ 699 ZPO, gültig ab 01.01.2014 bis 31.12.2017
§ 75 AUG, gültig ab 18.06.2011
§ 32 AVAG, gültig ab 01.01.2010 bis 30.09.2015
§ 46a ArbGG, gültig ab 01.04.2008 bis 30.06.2014
§ 699 ZPO, gültig ab 31.12.2006 bis 31.12.2013
§ 46a ArbGG, gültig ab 31.12.2006 bis 31.03.2008
§ 46a ArbGG, gültig ab 08.11.2006 bis 30.12.2006
§ 696 ZPO, gültig ab 21.10.2005
§ 699 ZPO, gültig ab 21.10.2005 bis 30.12.2006
§ 700 ZPO, gültig ab 21.10.2005
§ 696 ZPO, gültig ab 01.04.2005 bis 20.10.2005
§ 699 ZPO, gültig ab 01.04.2005 bis 20.10.2005
§ 46a ArbGG, gültig ab 01.04.2005 bis 07.11.2006
§ 46a ArbGG, gültig ab 28.11.2003 bis 31.03.2005
§ 699 ZPO, gültig ab 01.07.2002 bis (gegenstandslos)
§ 699 ZPO, gültig ab 01.07.2002 bis 31.03.2005
§ 32 AVAG, gültig ab 01.07.2002 bis 31.12.2009
§ 696 ZPO, gültig ab 01.01.2002 bis 31.03.2005
§ 699 ZPO, gültig ab 01.01.2002 bis 30.06.2002
§ 700 ZPO, gültig ab 01.01.2002 bis 20.10.2005
§ 32 AVAG, gültig ab 01.03.2001 bis 30.06.2002
§ 46a ArbGG, gültig ab 03.07.1998 bis 27.11.2003
§ 699 ZPO, gültig ab 01.07.1994 bis 31.12.2001
§ 696 ZPO, gültig ab 01.01.1992 bis 31.12.2001
§ 700 ZPO, gültig ab 01.01.1992 bis 31.12.2001
§ 65 GKG, gültig ab 01.01.1992 bis (gegenstandslos)
§ 700 ZPO, gültig ab 01.04.1991 bis 31.12.1991
§ 46a ArbGG, gültig ab 01.04.1991 bis 02.07.1998
§ 34 AVAG, gültig ab 08.06.1988 bis 28.02.2001
§ 65 GKG, gültig ab 01.01.1987 bis 31.12.1991
§ 32 VollstrVtrNORAG, gültig ab 03.10.1981 bis 07.06.1988
§ 65 GKG, gültig ab 01.01.1981 bis 31.12.1986
§ 35 VollstrVtrISRAG, gültig ab 01.01.1981 bis 07.06.1988
§ 46a ArbGG, gültig ab 01.07.1979 bis 31.03.1991
§ 699 ZPO, gültig ab 01.04.1978 bis 30.06.1994
§ 696 ZPO, gültig ab 01.07.1977 bis 31.03.1991
§ 700 ZPO, gültig ab 01.07.1977 bis 31.03.1991
§ 65 GKG, gültig ab 01.07.1977 bis 31.12.1980
§ 36 VollstrZustÜbkAG, gültig ab 01.07.1977 bis 07.06.1988

Dieses Gesetz wurde von 5 Normen geändert ausblendenDieses Gesetz wurde von 5 Normen geändert

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
https://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=BJNR005330950BJNE088005819&psml=bsbawueprod.psml&max=true

Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
https://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&query=ZPO+%C2%A7+692&psml=bsbawueprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm