Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle Gesamtausgabe
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:VergStatVO
Fassung vom:25.03.2020
Gültig ab:02.04.2020
Dokumenttyp:Rechtsverordnung
Quelle:juris Logo
FNA:FNA 703-5-8
Verordnung zur Statistik über die Vergabe öffentlicher Aufträge und Konzessionen
Vergabestatistikverordnung
Anlage 8 (zu § 3 Absatz 2)
Öffentlicher Auftrag durch einen öffentlichen Auftraggeber unterhalb des EU-Schwellenwertes
(Fundstelle: BGBl. I 2020, 706 - 709)


Abschnitt 1


Daten, die durch öffentliche Auftraggeber nach Zuschlagserteilung im Rahmen der Vergabe
eines öffentlichen Auftrages im Unterschwellenbereich dem Statistischen Bundesamt zugeleitet werden


MerkmalsgruppeName des MerkmalsAusprägungen/Bemerkungen
Angaben zum AuftraggeberName des Auftraggebers* Anzugeben ist hier die Bezeichnung des Auftraggebers und keine einzelnen Organisationseinheiten innerhalb des Auftraggebers.
Leitweg-IDJeder öffentliche Auftraggeber verfügt über eine oder mehrere Leitweg-ID, die zur Übermittlung der elektronischen Rechnung gem. ERechV (auf Bundesebene) in den Vergabeunterlagen angegeben werden müssen.
Die Angabe ist nur für Auftraggeber auf Bundesebene verpflichtend.
Art des AuftraggebersÖffentliche Auftraggeber
Bund
 Oberste Bundesbehörden
 Obere, mittlere und untere Bundesbehörden
 Körperschaften des öffentlichen Rechts auf Bundesebene
 Anstalten des öffentlichen Rechts auf Bundesebene
 Stiftungen des öffentlichen Rechts auf Bundesebene
 Sonstige Auftraggeber auf Bundesebene
Land
 Oberste Landesbehörden
 Obere, mittlere und untere Landesbehörden
 Körperschaften des öffentlichen Rechts auf Landesebene
 Anstalten des öffentlichen Rechts auf Landesebene
 Stiftungen des öffentlichen Rechts auf Landesebene
 Sonstige Auftraggeber auf Landesebene
Kommunen
 Kommunalbehörden
 Körperschaften des öffentlichen Rechts auf Kommunalebene
 Anstalten des öffentlichen Rechts auf Kommunalebene
 Stiftungen des öffentlichen Rechts auf Kommunalebene
 Sonstige Auftraggeber auf Kommunalebene
Sonstige
 Sonstige Auftraggeber
Postleitzahl des
Auftraggebers
Räumliche Zuordnung des Auftraggebers
Zentrale Beschaffungsstelle ja   nein
Angaben zum
Auftragsgegenstand
AuftragsnummerInterne Auftrags-Nr. oder vergebenes Aktenzeichen
Art des Auftrages Bauauftrag
 Lieferauftrag
 Dienstleistungsauftrag
CPV-CodeDie Angabe dient der Ermittlung des Auftragsgegenstandes. Anzugeben ist der Hauptteil des CPV-Codes (ohne Zusatzteil). Mehrfachnennung ist möglich. Es können bis zu drei CPV-Codes angegeben werden.
AuftragswertErmittlung des Netto-Auftragswertes in Euro
Aufteilung des Auftrags in LoseFreiwillige Angabe
 ja   nein   keine Angabe
ZuschlagskriteriumFreiwillige Angabe
Ermittlung der Zuschlagskriterien für die Zuschlagsentscheidung:
 nur Preis
 nur Kosten
 Preis und Qualitätskriterien
 Kosten und Qualitätskriterien
 keine Angabe
Wenn Zuschlagskriterium:  Preis und Qualitätskriterien
 Gewichtung Preis vs. Qualitätskriterien in %
Wenn Zuschlagskriterium:  Kosten und Qualitätskriterien
 Gewichtung Kosten vs. Qualitätskriterien in %
Angaben zum
Verfahren
Verfahrensart Öffentliche Ausschreibung (§ 9 UVgO; § 3 Abs. 1 VOB/A)
 Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb (§ 10 UVgO; § 3 Abs. 2 VOB/A)
 Beschränkte Ausschreibung ohne Teilnahmewettbewerb (§ 11 UVgO; § 3 Abs. 2 VOB/A)
 Verhandlungsvergabe/freihändige Vergabe mit Teilnahmewettbewerb (§ 12 Abs. 1 UVgO; § 3 Abs. 3 VOB/A)
 Verhandlungsvergabe/freihändige Vergabe ohne Teilnahmewettbewerb (§ 12 Abs. 2 UVgO; § 3 Abs. 3 VOB/A)
 Sonstige Verfahren
RahmenvereinbarungFreiwillige Angabe
 ja   nein   keine Angabe
Dynamisches BeschaffungssystemFreiwillige Angabe
 ja   nein   keine Angabe
Elektronische AuktionFreiwillige Angabe
 ja   nein   keine Angabe
Nachhaltigkeitskriterien (siehe Anlage 9)Berücksichtigung nachhaltiger Kriterien bei der Leistungsbeschreibung, bei der Eignung, bei den Zuschlagskriterien oder bei den Ausführungsbedingungen
 ja   nein
  Wenn Nachhaltigkeitskriterien  ja
 Ermittlung, welches Kriterium bei o. g. Merkmalen beachtet wurde:
 umweltbezogen
 sozial
 innovativ
(Mehrfachnennung ist möglich.)
Angaben zur AuftragsvergabeDatum des VertragsabschlussesZeitliche Zuordnung der Vergabe
Gesamtanzahl eingegangener AngeboteFreiwillige Angabe
Anzahl der Angebote, die insgesamt eingegangen sind
Anzahl Angebote von KMUFreiwillige Angabe
Anzahl der Angebote, die von Kleinstunternehmen und/oder kleinen und/oder mittleren Unternehmen eingegangen sind.
Es wird die KMU-Definition in der Empfehlung 2003/361/EG der Kommission vom 6. Mai 2003 betreffend die Definition der Kleinstunternehmen sowie der kleinen und mittleren Unternehmen (ABl. L 124 vom 20.5.2003, S. 36) zugrunde gelegt.
Anzahl Angebote aus anderen EU-MitgliedstaatenFreiwillige Angabe
Anzahl der Angebote, die aus anderen europäischen Mitgliedstaaten eingegangen sind
Anzahl elektronisch übermittelter AngeboteFreiwillige Angabe
Anzahl der auf elektronischem Wege eingegangenen Angebote
Auftragnehmer ist ein KMU ja   nein
Herkunftsland
Auftragnehmer
Freiwillige Angabe
Angabe des Herkunftslandes des Auftragnehmers
 keine Angabe
AbschlussseiteBemerkungFreiwillige Angabe
*
Anmerkung: „Auftraggeber“ bezeichnet im Folgenden die in § 99 des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen genannten Auftraggeber.


Abschnitt 2


Merkmale, die ausschließlich der
technischen Umsetzung der Datenübermittlung nach § 2 Absatz 2 dienen


MerkmalsgruppeName des MerkmalsAusprägungen/Bemerkungen
MerkmaleName der BerichtsstelleZur Erfüllung ihrer Meldepflichten bedienen sich die Auftraggeber Berichtsstellen. Berichtsstellen sind diejenigen Stellen, die Informationen über vergebene Aufträge als Auftraggeber selbst oder für einen anderen Auftraggeber melden.
Straße 
Hausnummer 
Postleitzahl 
Ort 
PostfachnummerFreiwillige Angaben
Postleitzahl des Postfaches
Ort des Postfaches
 Nachname Ansprechperson 
Vorname
Ansprechperson
E-Mail-Adresse
Telefonnummer
 Auftraggebereigenschaft*  Öffentlicher Auftrag durch öffentliche Auftraggeber im Oberschwellenbereich
 Öffentlicher Auftrag durch öffentliche Auftraggeber über soziale und andere besondere Dienstleistungen im Oberschwellenbereich
 Öffentlicher Auftrag durch Sektorenauftraggeber im Oberschwellenbereich
 Öffentlicher Auftrag durch Sektorenauftraggeber über soziale und andere besondere Dienstleistungen im Oberschwellenbereich
 Konzession durch Konzessionsgeber im Oberschwellenbereich
 Konzession durch Konzessionsgeber über soziale und andere besondere Dienstleistungen im Oberschwellenbereich
 Verteidigungs- und sicherheitsspezifischer öffentlicher Auftrag durch öffentliche Auftraggeber und Sektorenauftraggeber im Oberschwellenbereich
 Öffentliche Aufträge durch öffentliche Auftraggeber im Unterschwellenbereich
Angaben zur
Meldung
Korrekturmeldung ja   nein
*
Anmerkung: „Auftraggeber“ bezeichnet in diesem Fall die in § 98 des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen genannten Auftraggeber.

Fußnoten einblendenFußnoten ...

Anlage 8 VergStatVO wird von folgenden Dokumenten  ... ausblendenAnlage 8 VergStatVO wird von folgenden Dokumenten zitiert

Dieses Gesetz wurde von folgendem Gesetz geändert ausblendenDieses Gesetz wurde von folgendem Gesetz geändert

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
https://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=BJNR069100016BJNE001600360&psml=bsbawueprod.psml&max=true

Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
https://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&query=VergStatVO+Anlage+8&psml=bsbawueprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm