Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle GesamtausgabeGesamtausgaben-Liste
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
juris-Abkürzung:SGB 11
Fassung vom:14.12.2019 Fassungen
Gültig ab:01.01.2020
Dokumenttyp:Gesetz
Quelle:juris Logo
FNA:FNA 860-11
Sozialgesetzbuch (SGB) - Elftes Buch (XI) - Soziale Pflegeversicherung (Artikel 1 des Gesetzes vom 26. Mai 1994, BGBl. I S. 1014)
 
§ 94 Personenbezogene Daten bei den Pflegekassen
(1) Die Pflegekassen dürfen personenbezogene Daten für Zwecke der Pflegeversicherung nur verarbeiten, soweit dies für:
1.
die Feststellung des Versicherungsverhältnisses (§§ 20 bis 26) und der Mitgliedschaft (§ 49),
2.
die Feststellung der Beitragspflicht und der Beiträge, deren Tragung und Zahlung (§§ 54 bis 61),
3.
die Prüfung der Leistungspflicht und die Gewährung von Leistungen an Versicherte (§§ 4, 28 und 28a) sowie die Durchführung von Erstattungs- und Ersatzansprüchen,
4.
die Beteiligung des Medizinischen Dienstes (§§ 18 und 40),
5.
die Abrechnung mit den Leistungserbringern und die Kostenerstattung (§§ 84 bis 91 und 105),
6.
die Überwachung der Wirtschaftlichkeit, der Abrechnung und der Qualität der Leistungserbringung (§§ 79, 112, 113, 114, 114a, 115 und 117),
6a.
den Abschluss und die Durchführung von Pflegesatzvereinbarungen (§§ 85, 86), Vergütungsvereinbarungen (§ 89) sowie Verträgen zur integrierten Versorgung (§ 92b),
7.
die Aufklärung und Auskunft (§ 7),
8.
die Koordinierung pflegerischer Hilfen (§ 12), die Pflegeberatung (§ 7a), das Ausstellen von Beratungsgutscheinen (§ 7b) sowie die Wahrnehmung der Aufgaben in den Pflegestützpunkten (§ 7c),
9.
die Abrechnung mit anderen Leistungsträgern,
10.
statistische Zwecke (§ 109),
11.
die Unterstützung der Versicherten bei der Verfolgung von Schadensersatzansprüchen (§ 115 Abs. 3 Satz 7)
erforderlich ist.
(2) Die nach Absatz 1 erhobenen und gespeicherten personenbezogenen Daten dürfen für andere Zwecke nur verarbeitet werden, soweit dies durch Rechtsvorschriften des Sozialgesetzbuches angeordnet oder erlaubt ist. Auf Ersuchen des Betreuungsgerichts hat die Pflegekasse diesem zu dem in § 282 Abs. 1 des Gesetzes über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit genannten Zweck das nach § 18 zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit erstellte Gutachten einschließlich der Befunde des Medizinischen Dienstes zu übermitteln.
(3) Versicherungs- und Leistungsdaten der für Aufgaben der Pflegekasse eingesetzten Beschäftigten einschließlich der Daten ihrer mitversicherten Angehörigen dürfen Personen, die kasseninterne Personalentscheidungen treffen oder daran mitwirken können, weder zugänglich sein noch diesen Personen von Zugriffsberechtigten offenbart werden.

Fußnoten ausblendenFußnoten

§ 94 Abs. 1 Eingangssatz: IdF d. Art. 132 Nr. 10 Buchst. a G v. 20.11.2019 I 1626 mWv 26.11.2019 (bezeichnet als Abs. 1 Satz 1 Satzteil vor der Aufzählung)
§ 94 Abs. 1 Nr. 3: IdF d. Art. 1 Nr. 58 Buchst. a G v. 28.5.2008 I 874 mWv 1.7.2008 u. d. Art. 2 Nr. 42 G v. 21.12.2015 I 2424 mWv 1.1.2017
§ 94 Abs. 1 Nr. 6: IdF d. Art. 1 Nr. 16 Buchst. a G v. 9.9.2001 I 2320 mWv 1.1.2002, d. Art. 1 Nr. 58 Buchst. b G v. 28.5.2008 I 874 mWv 1.7.2008 u. d. Art. 1 Nr. 17d Buchst. a G v. 23.12.2016 I 3191 mWv 1.1.2017
§ 94 Abs. 1 Nr. 6a: Eingef. durch Art. 1 Nr. 16 Buchst. b G v. 9.9.2001 I 2320 mWv 1.1.2002; idF d. Art. 8 Nr. 41 G v. 26.3.2007 I 378 mWv 1.4.2007 u. d. Art. 1 Nr. 58 Buchst. c G v. 28.5.2008 I 874 mWv 1.7.2008
§ 94 Abs. 1 Nr. 7: IdF d. Art. 10 Nr. 20 nach Maßgabe d. Art. 67 G v. 19.6.2001 I 1046 mWv 1.7.2001, d. Art. 1 Nr. 28 Buchst. a G v. 21.12.2015 I 2424 mWv 1.1.2016 u. d. Art. 1 Nr. 17d Buchst. b G v. 23.12.2016 I 3191 mWv 1.1.2017
§ 94 Abs. 1 Nr. 8: IdF d. Art. 1 Nr. 58 Buchst. d G v. 28.5.2008 I 874 mWv 1.7.2008, d. Art. 1 Nr. 36 G v. 23.10.2012 I 2246 mWv 30.10.2012 u. d. Art. 1 Nr. 28 Buchst. b G v. 21.12.2015 I 2424 mWv 1.1.2016
§ 94 Abs. 1 Nr. 10: IdF d. Art. 1 Nr. 58 Buchst. e G v. 28.5.2008 I 874 mWv 1.7.2008
§ 94 Abs. 1 Nr. 11: Eingef. durch Art. 1 Nr. 58 Buchst. e G v. 28.5.2008 I 874 mWv 1.7.2008
§ 94 Abs. 2 Satz 1: IdF d. Art. 132 Nr. 10 Buchst. b G v. 20.11.2019 I 1626 mWv 26.11.2019
§ 94 Abs. 2 Satz 2: Eingef. durch Art. 11 G v. 21.4.2005 I 1073 mWv 1.7.2005; idF d. Art. 107 G v. 17.12.2008 I 2586 mWv 1.9.2009 u. d. Art. 10 Nr. 17 G v. 14.12.2019 I 2789 mWv 1.1.2020

Weitere Fassungen dieser Norm ausblendenWeitere Fassungen dieser Norm

§ 94 SGB 11 wird von folgenden Dokumenten zitiert ausblenden§ 94 SGB 11 wird von folgenden Dokumenten zitiert

Dieses Gesetz wurde von 12 Normen geändert ausblendenDieses Gesetz wurde von 12 Normen geändert

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
https://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=BJNR101500994BJNE014212819&psml=bsbawueprod.psml&max=true

Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
https://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&query=SGB+11+%C2%A7+94&psml=bsbawueprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm