Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle GesamtausgabeGesamtausgaben-Liste
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
juris-Abkürzung:AStG
Fassung vom:20.12.2007 Fassungen
Gültig ab:29.12.2007
Dokumenttyp:Gesetz
Quelle:juris Logo
FNA:FNA 610-6-8
Gesetz über die Besteuerung bei Auslandsbeziehungen
Außensteuergesetz
§ 14 Nachgeschaltete Zwischengesellschaften
(1) Ist eine ausländische Gesellschaft allein oder zusammen mit unbeschränkt Steuerpflichtigen gemäß § 7 an einer anderen ausländischen Gesellschaft (Untergesellschaft) beteiligt, so sind für die Anwendung der §§ 7 bis 12 die Einkünfte der Untergesellschaft, die einer niedrigen Besteuerung unterlegen haben, der ausländischen Gesellschaft zu dem Teil, der auf ihre Beteiligung am Nennkapital der Untergesellschaft entfällt, zuzurechnen, soweit nicht nachgewiesen wird, dass die Untergesellschaft diese Einkünfte aus unter § 8 Abs. 1 Nr. 1 bis 7 fallenden Tätigkeiten oder Gegenständen erzielt hat oder es sich um Einkünfte im Sinne des § 8 Abs. 1 Nr. 8 bis 10 handelt oder dass diese Einkünfte aus Tätigkeiten stammen, die einer unter § 8 Abs. 1 Nr. 1 bis 6 fallenden eigenen Tätigkeit der ausländischen Gesellschaft dienen. Tätigkeiten der Untergesellschaft dienen nur dann einer unter § 8 Abs. 1 Nr. 1 bis 6 fallenden eigenen Tätigkeit der ausländischen Gesellschaft, wenn sie in unmittelbarem Zusammenhang mit dieser Tätigkeit stehen und es sich bei den Einkünften nicht um solche im Sinne des § 7 Abs. 6a handelt.
(2) Ist eine ausländische Gesellschaft gemäß § 7 an einer Gesellschaft im Sinne des § 16 des REIT-Gesetzes (Untergesellschaft) beteiligt, gilt Absatz 1, auch bezogen auf § 8 Abs. 3, sinngemäß.
(3) Absatz 1 ist entsprechend anzuwenden, wenn der Untergesellschaft weitere ausländische Gesellschaften nachgeschaltet sind.
(4) (weggefallen)

Fußnoten ausblendenFußnoten

(+++ § 14: Zur Anwendung vgl. § 21 +++)
(+++ § 14 Abs. 1: Zur erstmaligen Anwendung vgl. § 21 Abs. 17 +++)
(+++ § 14 Abs. 2: Zur erstmaligen Anwendung vgl. § 21 Abs. 15 +++)
§ 14 Abs. 1 Satz 1 (früher einziger Satz): IdF d. Art. 5 Nr. 9 Buchst. a G v. 20.12.2001 I 3858 mwV 25.12.2001 u. d. Art. 24 Nr. 7 G v. 20.12.2007 I 3150 mWv 29.12.2007
§ 14 Abs. 1 Satz 2: Eingef. durch Art. 5 Nr. 3 G v. 22.12.2003 I 2840 mWv 1.1.2004
§ 14 Abs. 2: IdF d. Art. 3 Nr. 3 G v. 28.5.2007 I 914 mWv 1.1.2007
§ 14 Abs. 3: IdF d. Art. 5 Nr. 9 Buchst. c G v. 20.12.2001 I 3858 mwV 25.12.2001
§ 14 Abs. 4: Aufgeh. durch Art. 11 Nr. 6 G v. 16.5.2003 I 660 mWv 21.5.2003

Weitere Fassungen dieser Norm ausblendenWeitere Fassungen dieser Norm

§ 14 AStG wird von folgenden Dokumenten zitiert ausblenden§ 14 AStG wird von folgenden Dokumenten zitiert

Dieses Gesetz wurde von 9 Normen geändert ausblendenDieses Gesetz wurde von 9 Normen geändert

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
https://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=BJNR117130972BJNE002108301&psml=bsbawueprod.psml&max=true

Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
https://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&query=AStG+%C2%A7+14&psml=bsbawueprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm