Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle GesamtausgabeGesamtausgaben-Liste
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:WahrnV
Fassung vom:12.12.2018 Fassungen
Gültig ab:01.04.2019
Dokumenttyp:Rechtsverordnung
Quelle:juris Logo
FNA:FNA 424-1-7
Verordnung über die Wahrnehmung einzelner den Prüfungsstellen, der Gebrauchsmusterstelle, den Markenstellen und den Abteilungen des Patentamts obliegender Geschäfte
Wahrnehmungsverordnung
§ 5 Markenstellen und Markenabteilungen
(1) Mit der Wahrnehmung folgender Aufgaben der Markenstellen und der Markenabteilungen werden auch Beamte des gehobenen Dienstes und vergleichbare Tarifbeschäftigte betraut:
1.
Bearbeitung von Anträgen auf Eintragung des Übergangs des durch die Eintragung der Marke begründeten Rechts in das Register;
2.
Bearbeitung von Anträgen auf Eintragung einer Verpfändung, eines sonstigen dinglichen Rechts, von Maßnahmen der Zwangsvollstreckung oder eines Insolvenzverfahrens in das Register, soweit das durch die Eintragung begründete Recht betroffen ist;
3.
Bearbeitung von Anträgen auf Berichtigung von Eintragungen im Register oder von Veröffentlichungen;
4.
Bearbeitung von Anträgen auf Änderung einer Registereintragung, die den Namen oder den Sitz des Inhabers der Marke betrifft;
5.
Bearbeitung von Erklärungen auf Teilung einer eingetragenen Marke;
6.
Feststellung des Verzichts einschließlich des Teilverzichts auf eine eingetragene Marke;
7.
Bearbeitung von Verfahren der teilweisen Verlängerung der Schutzdauer der eingetragenen Marke;
8.
formelle Bearbeitung von Löschungsverfahren, einschließlich der Feststellung, daß der Löschungsantrag wegen fehlender Zahlung der Antragsgebühr als zurückgenommen gilt;
9.
Bearbeitung von Anträgen auf internationale Registrierung von Marken;
10.
Bearbeitung von Verfahren, die international registrierte Marken betreffen, insbesondere von
a)
Anträgen auf nachträgliche Schutzerstreckung von international registrierten Marken inländischer Inhaber,
b)
Anträgen auf Ersetzung der nationalen Eintragung durch die internationale Registrierung,
c)
Anträgen auf Löschung von international registrierten Marken wegen Wegfalls des Schutzes der Basismarke,
d)
Anträgen auf Eintragung von Änderungen bei international registrierten Marken inländischer Inhaber;
11.
Bearbeitung von international registrierten Marken, deren Schutz auf das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland erstreckt worden ist;
12.
Bearbeitung von Anträgen auf Eintragung einer geographischen Angabe oder Ursprungsbezeichnung und von Einsprüchen nach der Verordnung (EG) Nr. 510/2006 des Rates vom 20. März 2006 zum Schutz von geografischen Angaben und Ursprungsbezeichnungen für Agrarerzeugnisse und Lebensmittel (ABl. EU Nr. L 93 S. 12), mit Ausnahme der in diesen Verfahren zu treffenden Entscheidungen, jedoch einschließlich der Feststellung, daß der Einspruch wegen fehlender Zahlung der Einspruchsgebühr als nicht erhoben gilt, sowie der Weiterleitung von Anträgen und Einsprüchen an das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz;
13.
Bearbeitung von Verfahren der Akteneinsicht;
14.
formelle Bearbeitung von Anträgen auf Wiedereinsetzung in den vorigen Stand und von Anträgen auf Weiterbehandlung und, sofern sie über die nachgeholte Handlung zu entscheiden haben, Prüfung der materiellen Antragsvoraussetzungen und Entscheidung über solche Anträge. Eingeschlossen ist die Bearbeitung solcher Anträge in Angelegenheiten nach § 5 Abs. 2 Nr. 5.
(2) Mit der Wahrnehmung folgender Aufgaben der Markenstellen und Markenabteilungen werden auch Beamte des mittleren Dienstes und vergleichbare Tarifbeschäftigte betraut:
1.
Aufforderung, formelle Mängel von Anmeldungen oder von Erklärungen auf Teilung einer angemeldeten oder einer eingetragenen Marke zu beseitigen;
2.
formelle Bearbeitung der Akten in Löschungsverfahren einschließlich der Aufforderung, formelle Mängel bei der Einreichung von Schriftsätzen zu beseitigen;
3.
Gewährung von Einsicht in die Akten von Anmeldungen von Marken und von eingetragenen Marken einschließlich der Erteilung von Auskünften über den Akteninhalt und von Abschriften und Auszügen aus den Akten; bei Akten von Anmeldungen von Marken, soweit der Anmelder dem Antrag zugestimmt hat;
4.
Bearbeitung von Verfahren der Verlängerung der Schutzdauer mit Ausnahme der Verfahren nach Absatz 1 Nr. 6 einschließlich der vollständigen Löschung der Marke, wenn nach Ablauf der Schutzdauer die Verlängerung der Schutzdauer unterblieben ist;
5.
Bearbeitung von Anträgen auf Änderung einer Registereintragung, die den Wohnort oder die Zustellanschrift des Inhabers der Marke oder die Änderung von Vertreterangaben betrifft;
6.
Aufforderung, die für die Inanspruchnahme einer Priorität erforderlichen Angaben zu machen und entsprechende Unterlagen einzureichen;
7.
Aufforderung, die für die Berufung auf eine im Ursprungsland eingetragene Marke erforderlichen Angaben zu machen und entsprechende Unterlagen einzureichen;
8.
Sachbearbeitung bei Übertragungen von international registrierten Marken.

Fußnoten ausblendenFußnoten

§ 5 Überschrift: IdF d. Art. 3 Nr. 1 Buchst. a V v. 15.10.2008 I 1995 mWv 1.11.2008
§ 5 Abs. 1 Eingangssatz: IdF d. Art. 1 Nr. 5 Buchst. a DBuchst. aa V v. 18.12.2007 I 3008 mWv 1.1.2008 u. d. Art. 3 Nr. 1 Buchst. b DBuchst. aa V v. 15.10.2008 I 1995 mWv 1.11.2008
§ 5 Abs. 1 Nr. 2: IdF d. Art. 1 Nr. 4 Buchst. a V v. 1.1.2002 I 35 mWv 5.1.2002
§ 5 Abs. 1 Nr. 4: IdF d. Art. 1 Nr. 5 Buchst. a DBuchst. bb V v. 18.12.2007 I 3008 mWv 1.1.2008
§ 5 Abs. 1 Nr. 5: IdF d. Art. 5 Nr. 3 Buchst. a V v. 12.12.2018 I 2446 mWv 1.4.2019
§ 5 Abs. 1 Nr. 6: Eingef. durch Art. 5 Nr. 3 Buchst. b V v. 12.12.2018 I 2446 mWv 1.4.2019
§ 5 Abs. 1 Nr. 7 (früher Nr. 6): IdF d. Art. 1 Nr. 5 Buchst. a DBuchst. cc V v. 18.12.2007 I 3008 mWv 1.1.2008; jetzt Nr. 7 gem. Art. 5 Nr. 3 Buchst. c V v. 12.12.2018 I 2446 mWv 1.4.2019
§ 5 Abs. 1 Nr. 8 (früher Nr. 7): IdF d. Art. 1 Nr. 4 Buchst. b V v. 1.1.2002 I 35 mWv 5.1.2002; jetzt Nr. 8 gem. Art. 5 Nr. 3 Buchst. c V v. 12.12.2018 I 2446 mWv 1.4.2019
§ 5 Abs. 1 Nr. 9: Früher Nr. 8 gem. Art. 5 Nr. 3 Buchst. c V v. 12.12.2018 I 2446 mWv 1.4.2019
§ 5 Abs. 1 Nr. 10: Früher Nr. 9 gem. Art. 5 Nr. 3 Buchst. c V v. 12.12.2018 I 2446 mWv 1.4.2019
§ 5 Abs. 1 Nr. 10 (früher Nr. 9) Buchst. a: IdF d. Art. 1 Nr. 4 Buchst. c DBuchst. aa V v. 1.1.2002 I 35 mWv 5.1.2002; jetzt Nr. 10 Buchst. a gem. Art. 5 Nr. 3 Buchst. c V v. 12.12.2018 I 2446 mWv 1.4.2019
§ 5 Abs. 1 Nr. 10 (früher Nr. 9) Buchst. b: IdF d. Art. 1 Nr. 4 Buchst. c DBuchst. bb V v. 1.1.2002 I 35 mWv 5.1.2002; jetzt Nr. 10 Buchst. b gem. Art. 5 Nr. 3 Buchst. c V v. 12.12.2018 I 2446 mWv 1.4.2019
§ 5 Abs. 1 Nr. 11: Früher Nr. 10 gem. Art. 5 Nr. 3 Buchst. c V v. 12.12.2018 I 2446 mWv 1.4.2019
§ 5 Abs. 1 Nr. 12 (früher Nr. 11): IdF d. Art. 1 Nr. 4 Buchst. d V v. 1.1.2002 I 35 mWv 5.1.2002, d. Art. 3 Nr. 1 Buchst. b DBuchst. bb V v. 15.10.2008 I 1995 mWv 1.11.2008 u. d. Art. 208 V v. 31.8.2015 I 1474 mWv 8.9.2015; jetzt Nr. 12 gem. Art. 5 Nr. 3 Buchst. c V v. 12.12.2018 I 2446 mWv 1.4.2019
§ 5 Abs. 1 Nr. 13: Früher Nr. 12 gem. Art. 5 Nr. 3 Buchst. c V v. 12.12.2018 I 2446 mWv 1.4.2019
§ 5 Abs. 1 Nr. 14 (früher Nr. 13): IdF d. Art. 1 Nr. 5 Buchst. a DBuchst. dd V v. 18.12.2007 I 3008 mWv 1.1.2008; jetzt Nr. 14 gem. Art. 5 Nr. 3 Buchst. c V v. 12.12.2018 I 2446 mWv 1.4.2019
§ 5 Abs. 2: IdF d. Art. 3 Nr. 1 Buchst. c V v. 15.10.2008 I 1995 mWv 1.11.2008

Weitere Fassungen dieser Norm ausblendenWeitere Fassungen dieser Norm

§ 5 WahrnV wird von folgenden Dokumenten zitiert ausblenden§ 5 WahrnV wird von folgenden Dokumenten zitiert

Dieses Gesetz wurde von 5 Normen geändert ausblendenDieses Gesetz wurde von 5 Normen geändert

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
https://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=BJNR381200994BJNE000605360&psml=bsbawueprod.psml&max=true

Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
https://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&query=WahrnV+%C2%A7+5&psml=bsbawueprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm