Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Gericht:Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg 7. Senat
Entscheidungsdatum:23.01.1989
Aktenzeichen:7 S 1110/88
ECLI:ECLI:DE:VGHBW:1989:0123.7S1110.88.0A
Dokumenttyp:Urteil
Quelle:juris Logo
Normen:§ 2 Abs 1 S 1 Nr 2 BAföG, § 7 Abs 1 BAföG, § 7 Abs 3 BAföG, § 68 Abs 2 Nr 2 BAföG, § 9 BAföG

Ausbildungsförderungsrecht: freiwillige Wiederholung einer Schulklasse

Leitsatz

1. Jedenfalls dann, wenn vernünftige Gründe für den Entschluß des Auszubildenden vorliegen, eine bereits mit Erfolg besuchte Schulklasse zum zweiten Male zu wiederholen, muß es beim Grundsatz der durch die schulrechtliche Gestattung begründeten Förderungsfähigkeit bleiben.

Fundstellen ausblendenFundstellen

Abkürzung Fundstelle FamRZ 1989, 1237-1238 (Leitsatz und Gründe)

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
https://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=MWRE002019013&psml=bsbawueprod.psml&max=true