Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Langtext
Gericht:Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg 5. Senat
Entscheidungsdatum:21.11.2006
Aktenzeichen:5 S 1825/06
ECLI:ECLI:DE:VGHBW:2006:1121.5S1825.06.0A
Dokumenttyp:Beschluss
Quelle:juris Logo
Normen:§ 34 BauGB, § 57 Abs 1 BauO BW, § 48 Abs 1 VwVfG BW, § 48 Abs 3 VwVfG BW, § 50 VwVfG BW

Öffentliches Interesse an der sofortigen Vollziehbarkeit einer Rücknahme eines Bauvorbescheids.

Leitsatz

Erscheint es im Aussetzungsverfahren als offen, ob die Rücknahme eines Bauvorbescheids rechtmäßig ist, besteht grundsätzlich ein überwiegendes öffentliches Interesse an der sofortigen Vollziehbarkeit der Rücknahmeentscheidung, weil nur so die Erteilung einer möglicherweise rechtswidrigen Baugenehmigung und damit die Schaffung vollendeter Tatsachen verhindert werden kann.(Rn.5)

Fundstellen ausblendenFundstellen

Abkürzung Fundstelle VBlBW 2007, 188-189 (Leitsatz und Gründe)
Abkürzung Fundstelle BauR 2007, 1393-1394 (Leitsatz und Gründe)
Abkürzung Fundstelle BRS 70 Nr 156 (2006) (Leitsatz und Gründe)

weitere Fundstellen einblendenweitere Fundstellen ...

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend VG Karlsruhe, 12. Juli 2006, Az: 2 K 902/06, Beschluss

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
https://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=MWRE060002136&psml=bsbawueprod.psml&max=true