Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Gericht:Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg 4. Senat
Entscheidungsdatum:07.06.1988
Aktenzeichen:4 S 1172/88
ECLI:ECLI:DE:VGHBW:1988:0607.4S1172.88.0A
Dokumenttyp:Urteil
Quelle:juris Logo
Norm:§ 2 Abs 2 BRKG

Dienstort im reisekostenrechtlichen Sinn

Leitsatz

1. Bei der Beurteilung, ob eine Reise zur Erledigung von Dienstgeschäften "außerhalb des Dienstorts" vorgenommen wird und von daher eine Dienstreise ist, kommt es auf den Dienstort im reisekostenrechtlichen Sinn an. Ein Ort kann für einen Beamten nur dann Dienstort im reisekostenrechtlichen Sinn sein, wenn im Blick auf den Beamten eine auf diesen Ort bezogene entsprechende tatsächliche Grundlage vorhanden ist.

2. Zum Dienstort im reisekostenrechtlichen Sinn eines Beamten des Außendienstes der Bundesversicherungsanstalt für Angestellte.

Fundstellen ausblendenFundstellen

Abkürzung Fundstelle ESVGH 39, 232-233 (Leitsatz)

weitere Fundstellen einblendenweitere Fundstellen ...

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend VG Karlsruhe, 13. Januar 1988, Az: 8 K 135/87

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
https://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=MWRE110148811&psml=bsbawueprod.psml&max=true