Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Langtext
Gericht:Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg 5. Senat
Entscheidungsdatum:30.07.1996
Aktenzeichen:5 S 1570/96
ECLI:ECLI:DE:VGHBW:1996:0730.5S1570.96.0A
Dokumenttyp:Beschluss
Quelle:juris Logo
Normen:Art 14 Abs 1 GG, § 45 Abs 1a Nr 4 Buchst a StVO, § 30 Abs 5 NatSchG BW

Einschränkung des Anliegergebrauchs für einen Feldweg zum Schutze eines Feuersalamandervorkommens

Leitsatz

1. Zum vorläufigen Rechtsschutz eines Anliegers gegen eine durch eine verkehrs- und naturschutzrechtliche Anordnung zum Schutz eines Feuersalamandervorkommens verfügte zeitweise Sperrung eines zu einem landwirtschaftlichen Betrieb (Pensionspferdehaltung) führenden Feldwegs, wenn das entsprechende Verkehrszeichen aufgestellt worden ist.

Fundstellen ausblendenFundstellen

Abkürzung Fundstelle VGHBW-Ls 1996, Beilage 11, B 1
Abkürzung Fundstelle ZfSch 1997, 119-120 (Leitsatz und Gründe)
Abkürzung Fundstelle RdL 1997, 80-81 (Leitsatz und Gründe)
Abkürzung Fundstelle NuR 1997, 290-291 (Leitsatz und Gründe)
Abkürzung Fundstelle BWGZ 1997, 495-496 (Leitsatz und Gründe)

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend VG Sigmaringen, 7. Mai 1996, Az: 9 K 376/96

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
https://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=MWRE112939600&psml=bsbawueprod.psml&max=true