Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Langtext
Gericht:Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg 4. Senat
Entscheidungsdatum:28.06.2018
Aktenzeichen:4 S 1359/18
ECLI:ECLI:DE:VGHBW:2018:0628.4S1359.18.00
Dokumenttyp:Beschluss
Quelle:juris Logo
Normen:§ 39 BG BW 2010, Art 62 Abs 3 Abs 1 S 1 DienstRRefG BW, § 123 VwGO

Hinausschieben des Eintritts in den Ruhestand - entgegenstehendes dienstliches Interesse

Leitsatz

1. Nicht jede vage und frei veränderbare Personalplanung genügt zur Annahme eines entgegenstehenden dienstlichen Interesses im Sinne des Art. 62 § 3 Abs. 1 Satz 1 DRG (juris: DienstRRefG BW) (vgl. VGH Mannheim, Beschluss vom 31.03.2015 - 4 S 630/15 - Juris m.w.N.).(Rn.12)

2. Der Verwaltungsrat des Badischen Staatstheaters ist als Teil der öffentlichen Verwaltung an Recht und Gesetz gebunden.(Rn.15)

weitere Fundstellen einblendenweitere Fundstellen ...

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

Diese Entscheidung zitiert einblendenDiese Entscheidung zitiert ...


 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
https://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=MWRE180002218&psml=bsbawueprod.psml&max=true