Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Langtext
Gericht:VG Freiburg (Breisgau) 3. Kammer
Entscheidungsdatum:19.03.2019
Aktenzeichen:3 K 10936/17
Dokumenttyp:Urteil
Quelle:juris Logo
Normen:§ 51 Abs 1 S 1 BG BW, Art 20 Abs 3 GG, Art 19 Abs 4 GG, Art 33 Abs 2 GG, § 4 Abs 2 S 1 Nr 5 BeamtBeurtV BW ... mehr

Mindestanforderungen an die Begründung einer dienstlichen Beurteilung

Leitsatz

1. Es ist fraglich, ob eine aus einem Beurteilungsvordruck, einem Beiblatt und einem weiteren Schreiben sowie gegebenenfalls einem Widerspruchsbescheid zusammengesetzte dienstliche Beurteilung noch den formalen (Mindest-) Anforderungen einer dienstlichen Beurteilung entspricht, wenn sich der Inhalt der dienstlichen Beurteilung allenfalls im Rahmen einer Zusammenschau der Einzelbestandteile nachvollziehen lässt.(Rn.19)

2. Allein die Wiedergabe der textlichen Definition einer Note stellt keine ausreichende Begründung des Gesamturteils einer dienstlichen Beurteilung dar.(Rn.27)

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
https://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=MWRE190001878&psml=bsbawueprod.psml&max=true