Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Langtext
Gericht:Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg 5. Senat
Entscheidungsdatum:22.05.2019
Aktenzeichen:5 S 2592/18
ECLI:ECLI:DE:VGHBW:2019:0522.5S2592.18.00
Dokumenttyp:Beschluss
Quelle:juris Logo
Normen:Art 5 Abs 3 S 1 GG, § 13 Abs 1 S 1 StrG BW, § 16 Abs 1 S 1 StrG BW

Tarotkartenlegen auf einer öffentlichen Straße; Sondernutzung

Leitsatz

1. Das Tarotkartenlegen auf einer öffentlichen Straße ist eine straßenrechtliche Sondernutzung.(Rn.7)

2. Tarotkartenlegen ist keine (Straßen)-Kunst im Sinne von Art. 5 Abs. 3 Satz 1 GG.(Rn.8)

Fundstellen ausblendenFundstellen

Abkürzung Fundstelle ESVGH 69, 229-233 (Leitsatz und Gründe)
Abkürzung Fundstelle NJW 2019, 2876-2878 (Leitsatz und Gründe)
Abkürzung Fundstelle VBlBW 2020, 120-122 (Leitsatz und Gründe)

weitere Fundstellen ausblendenweitere Fundstellen

Abkürzung Fundstelle DÖV 2019, 709 (Leitsatz)
Abkürzung Fundstelle JA 2020, 69-71 (red. Leitsatz, Kurzwiedergabe)
Abkürzung Fundstelle DVP 2020, 205 (red. Leitsatz)
Abkürzung Fundstelle JA 2020, 559-560 (Leitsatz, Kurzwiedergabe)

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend VG Freiburg (Breisgau), 8. Oktober 2018, Az: 4 k 5260/18, Beschluss

Diese Entscheidung wird zitiert ausblendenDiese Entscheidung wird zitiert


 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
https://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=MWRE190001884&psml=bsbawueprod.psml&max=true