Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Langtext
Gericht:VG Freiburg (Breisgau) 6. Kammer
Entscheidungsdatum:11.01.2021
Aktenzeichen:6 K 3900/20
Dokumenttyp:Beschluss
Quelle:juris Logo
Normen:§ 11 Abs 6 FeV, § 14 Abs 2 Nr 2 FeV, § 46 Abs 3 FeV, § 11 Abs 7 FeV, § 11 Abs 8 FeV
 

Leitsatz

Anforderung eines medizinisch-psychologischen Gutachtens nach Kokainkonsum statt sofortige Entziehung.

Zur - hier: verneinten - Relevanz des gegen die Gutachtenanforderung gerichteten Einwands, die kontaktierten Gutachterstellen hätten eine Beauftragung als nutzlos ausgeredet, weil im Rahmen eines bereits begonnenen Drogenkontrollprogramms erst 9 Monate statt die erforderlichen 12 Monate absolviert seien.

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
https://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=MWRE210000304&psml=bsbawueprod.psml&max=true