Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Langtext
Gericht:Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg 1. Senat
Entscheidungsdatum:18.03.2021
Aktenzeichen:1 S 872/21
ECLI:ECLI:DE:VGHBW:2021:0318.1S872.21.00
Dokumenttyp:Beschluss
Quelle:juris Logo
Normen:§ 1 Abs 1 bis 4 CoronaVQuarV BW 8 vom 24.02.2021, § 28 Abs 1 S 1 IfSG, § 30 Abs 1 IfSG, § 32 S 1 IfSG, Art 2 Abs 1 GG ... mehr

Corona-Krise; Einreise aus einem Virusvarianten-Gebiet - 14-Tägige Absonderungspflicht; Baden-Württemberg

Leitsatz

Es fehlen derzeit nachvollziehbare wissenschaftliche Gründe dafür, bei der Einreise aus einem Virusvarianten-Gebiet - anders als bei der Einreise aus einem Risikogebiet, für die eine Absonderung für einen Zeitraum von zehn Tagen vorgeschrieben ist - die Pflicht einer Absonderung für einen Zeitraum von 14 Tagen zu bestimmen.(Rn.20)(Rn.94)

Diese Entscheidung wird zitiert ausblendenDiese Entscheidung wird zitiert


 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
https://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=MWRE210001304&psml=bsbawueprod.psml&max=true