Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Langtext
Gericht:Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg 1. Senat
Entscheidungsdatum:23.06.2021
Aktenzeichen:1 S 1984/21
ECLI:ECLI:DE:VGHBW:2021:0623.1S1984.21.00
Dokumenttyp:Beschluss
Quelle:juris Logo
Normen:§ 15 Abs 1 Nr 4 CoronaVV BW 7 vom 21.06.2021, § 21 Abs 2 S 1 Nr 9 CoronaVV BW 7 vom 21.06.2021, § 2 Abs 1 S 3 CoronaVMusikV BW 5, § 28 Abs 1 IfSG, § 28a IfSG ... mehr

Beschränkung des Betriebs von nichtstaatlichen Kunstschulen in Zeiten der Corona-Pandemie

Leitsatz

1. Die verordnungsrechtliche Beschränkung des Betriebs von nichtstaatlichen Kunstschulen durch Teilnehmerzahlbegrenzungen (§ 21 Abs 2 S 1 Nr 9 i.V.m. § 15 Abs 1 Nr 4 CoronaVO i.d.F. v. 21.06.2021 (juris: CoronaVV BW 7, Fassung: 2021-06-21) und die Pflicht zur Vorlage von Testnachweisen (§ 2 Abs 1 S 3 Musik-, Kunst- und Jugendkunstschulen v. 06.06.2021 (juris: CoronaVMusikV BW 5)) ist beim gegenwärtigen Stand der Corona-Pandemie (23.06.2021) aller Voraussicht nach verfassungsgemäß.(Rn.58)

2. Sie begründet voraussichtlich keine unverhältnismäßigen Eingriffe in die Grundrechte der Schulträger und Studierenden aus Art. 12 Abs 1 GG und Art 5 Abs 3 S 1 GG und keine verfassungswidrige Ungleichbehandlung gegenüber staatlichen Hochschulen, die ausnahmsweise Präsenzveranstaltungen mit bis 250 Teilnehmenden zulassen können.(Rn.68)(Rn.100)(Rn.103)(Rn.115)

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
https://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=MWRE210002456&psml=bsbawueprod.psml&max=true