Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Vorschrift
Normgeber:Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren
Aktenzeichen:0300.4/1
Erlassdatum:16.09.2015
Fassung vom:16.09.2015
Gültig ab:15.02.2015
Gültig bis:31.01.2022
Quelle:Wappen Baden-Württemberg
Gliederungs-Nr:2030-1
Fundstelle:GABl. 2015, 782
Verwaltungsvorschrift des Sozialministeriums über die dienstliche Beurteilung der Beamtinnen und Beamten im Dienstbereich des Sozialministeriums (Beurteilungsrichtlinien Sozialministerium - BRL-SM)

Verwaltungsvorschrift des Sozialministeriums
über die dienstliche Beurteilung
der Beamtinnen und Beamten
im Dienstbereich des Sozialministeriums _
(Beurteilungsrichtlinien
Sozialministerium – BRL-SM)



Vom 16. September 2015 – Az.: 0300.4/1 –



Fundstelle: GABl. 2015, S. 782





Auf Grund von § 51 Absatz 1 Sätze 2 und 3 des Landesbeamtengesetzes vom 9. November 2010 (GBl. S. 793, 794) und § 7 der Beurteilungsverordnung (BeurtVO) vom 16. Dezember 2014 (GBl. S. 778) und zur Durchführung der Beurteilungsrichtlinien (BRL) vom 30. April 2015 (GABl. S. 178) wird für den Dienstbereich des Sozialministeriums Folgendes bestimmt:



1


Für die Regelbeurteilungen gelten die folgenden Stichtage:


für die Beamtinnen und Beamten des mittleren Dienstes der 1. Februar 2017,


für die Beamtinnen und Beamten des gehobenen Dienstes der 1. Juni 2017 sowie


für die Beamtinnen und Beamten des höheren Dienstes der 1. Oktober 2017.


2


Bei Beurteilungen während der Probezeit tritt auf Grund von § 6 Satz 3 BeurtVO in der Leistungsbeurteilung auch bei den einzelnen Leistungsmerkmalen abweichend von § 4 Absatz 2 BeurtVO die Feststellung der Bewährung.


3


Die Endbeurteilung der Fachbeamtinnen und Fachbeamten im Sinne von § 20 des Landesverwaltungsgesetzes, für die das Sozialministerium oberste Dienstbehörde nach § 8 Absatz 3 Satz 1 Nummer 2 des Landesverwaltungsgesetzes ist, erfolgt durch die Regierungsvizepräsidentinnen oder Regierungsvizepräsidenten.


4


Diese Verwaltungsvorschrift tritt mit Wirkung vom 15. Februar 2015 in Kraft; sie tritt am 31. Januar 2022 außer Kraft.

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
https://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=VVBW-VVBW000010258&psml=bsbawueprod.psml&max=true

Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
https://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&query=VVBW-SM-20150916-SF&psml=bsbawueprod.psml&max=true