Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelvorschrift
Aktuelle Gesamtvorschrift
Blättern zur vorhergehenden Verwaltungsvorschrift Blättern in der Vorschrift Blättern zur nachfolgenden Verwaltungsvorschrift
Normgeber:Justizministerium
Aktenzeichen:4513/0082
Erlassdatum:16.12.2015
Fassung vom:16.12.2015
Gültig ab:15.02.2016
Gültig bis:31.12.2022
Quelle:Wappen Baden-Württemberg
Gliederungs-Nr:3720
Fundstelle:Die Justiz 2016, 69
 

2.1
Annahme der Habe; Verzeichnis über angenommene Habe


2.1.1
Die Annahme der Habe ist auf die Sachen zu beschränken, die Gefangene während des Vollzugs und für die Entlassung benötigen.


2.1.2
Die angenommene Habe ist mit Ausnahme von Tabakwaren, Körperpflegemitteln und Sachen von geringem Wert, entsprechend der Vorgabe in Nummer 2.4.1 in einem Verzeichnis zu erfassen.


2.1.3
Die Richtigkeit der Eintragungen im Verzeichnis ist von einem oder einer Kammerbediensteten zu bescheinigen. Die Gefangenen haben die Eintragungen durch Unterschrift anzuerkennen.