Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle Gesamtausgabe
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:APrOHeilErzAss
Fassung vom:18.07.2017
Gültig ab:01.09.2014
Dokumenttyp: Verordnung
Quelle:Wappen Baden-Württemberg
Gliederungs-Nr:2207-1
Verordnung des Sozialministeriums über die Ausbildung und Prüfung in der Heilerziehungsassistenz
(Ausbildungs- und Prüfungsverordnung Heilerziehungsassistenz - APrOHeilErzAss)
Vom 18. Juli 2017 *

§ 17
Schriftliche Prüfung

(1) Die Leitung der schriftlichen Prüfung obliegt der Schulleitung. Die schriftliche Prüfung erfolgt im Modul 1 oder 2 und im Modul 6. Die Bearbeitungszeit beträgt im Modul 1 oder 2 120 Minuten und in Modul 6 180 Minuten.

(2) Die Prüfungsaufgaben werden von der Berufsfachschule im Rahmen des Modulhandbuchs gestellt. Die obere Schulaufsichtsbehörde achtet auf die Vergleichbarkeit der Aufgaben. Hierzu schlägt die Berufsfachschule der vorsitzenden Person für jedes der prüfbaren Module für die schriftliche Prüfung drei Themen vor. Die vorsitzende Person wählt zwei Themen aus und bestimmt im Benehmen mit der Schulleitung, ob und welche Hilfsmittel benutzt werden dürfen.

(3) Die schriftlichen Arbeiten in den einzelnen Prüfungsfächern werden von einer unterrichtenden Lehrkraft und einer weiteren Lehrkraft, die beide die vorsitzende Person des Prüfungsausschusses im Benehmen mit der Schulleitung bestimmt, korrigiert und bewertet; dabei sind ganze und halbe Noten zu bilden. Als Note der schriftlichen Prüfungsarbeit gilt der auf die erste Dezimale errechnete Durchschnitt der beiden Bewertungen, der auf eine ganze oder halbe Note zu runden ist; hierbei sind Dezimalen von 0,3 bis 0,7 auf eine halbe, die übrigen Dezimalen auf eine ganze Note zu runden. Besteht eine Abweichung in den Bewertungen von mehr als einer Note, wird die Note nach § 19 ermittelt.

(4) Die Noten der schriftlichen Prüfungsarbeiten sind der zu prüfenden Person spätestens fünf Tage vor Beginn der mündlichen Prüfung mitzuteilen.

Fußnoten einblendenFußnoten ...

*
Verkündet als Art. 13 der Verordnung der Landesregierung, des Sozialministeriums und des Kultusministeriums über die Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse in den pflegerischen und sozialen Berufen und zur Änderung anderer Verordnungen vom 18. Juli 2017 (GBl. S. 381).

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
https://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=jlr-HeilErzAssAPOBWpP17&psml=bsbawueprod.psml&max=true

Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
https://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&query=HeilErzAssAPO+BW+%C2%A7+17&psml=bsbawueprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm